Unser Wochenende in Bildern

Dieses Wochenende hat durch den Karfreitag eigentlich schon am Freitag begonnen. Und obwohl es am Karfreitag hierzulande ein Tanzverbot gibt, hat mein Herz schon am frühen Morgen angefangen zu hüpfen und zu tanzen wie verrückt. Am Freitag haben wir nämlich den Maxi abgeholt. Der war seit dem letzten Wochenende bei meinen Eltern gewesen und genoss die Ferien im „Oma-Opa-Hotel, in dem jeder Wunsch erfüllt wird“- wie er es nennt. Ich habe ihn vermisst, das hat mir echt nicht gut getan. Und der Mini war ganz durch den Wind ohne seinen Bruder. Weiterlesen

Unser Wochenende in Bildern

In unserem Garten stehen zwei Apfelbäume. Jedes Jahr sind sie voller Äpfel, und ich weiß nie, wohin damit. In diesem Jahr wollten wir sie mal nicht wieder alle auf der Wiese verfaulen lassen. Zwei Wochenenden habe ich schon mit Apfelmus-Kochen verbracht, aber dem Baum macht das überhaupt nichts aus. Deswegen haben wir dieses Jahr unseren eigenen Apfelsaft gemacht.

Dazu benötigt man erstmal mindestens 50 Kilo Äpfel. Früh am Samstag Morgen waren wir also mit der ganzen Familie im Garten und ernteten.

IMG_0367

IMG_0372

Danach fuhren wir auf den Krewelshof, der an diesem Wochenende das Saftmobil zu Besuch hatte. Dort kann man seine eigenen Äpfel zu Saft pressen lassen.

Wir kippten unsere Äpfel in die Maschine…

IMG_0376

…sie wurden gewaschen und zerkleinert….

IMG_0379

…dann wurde die Apfelmasse gepresst und erhitzt, und nur 10 Minuten später waren wir stolze Besitzer von 35 Litern eigenem Apfelsaft. Der Saft ist jetzt 2 Jahre haltbar. Ich bin glücklich!

IMG_0380

IMG_0382

Auf dem Hof wurden am Wochenende auch die größten Kürbisse prämiert. Keine Ahnung, wozu es wichtig ist, so unappetitliche Früchte zu züchten, aber die Kinder fanden es faszinierend.

IMG_0399

Und überhaupt gab es Kürbisse genug.

IMG_0388

Am Ende trafen wir noch eine alte Bekannte. Der Maxi tat uninteressiert cool, aber der Mini streichelte die Maus immer wieder, kam dann aber irgendwann wütend zurück: „Die sagt niss hallo!!“

IMG_0392

Am Sonntag haben wir einen Ausflug in die Vergangenheit gemacht.

Im August vor 6 Jahren haben wir in Unkel am Rhein geheiratet. Wenn man davon ausgeht, dass Petrus im Himmel für das Wetter verantwortlich ist, muss unsere Ehe im Himmel sehr wohlwollend betrachtet werden, denn es war ein herrlicher Sommertag.

Lohbeck-536

Als wir nun wieder an der selben Stelle standen, unterhalb der Terrasse des Hotels, in dem wir gefeiert haben, hat es mich sehr bewegt. Eigentlich sind sechs Jahre gar nicht so viel, aber wenn ich zurückblicke, waren der Mann und ich damals noch zwei ganz andere Menschen. Wie könnten wir auch noch dieselben sein, nachdem wir diese beiden Jungs in die Welt gesetzt haben?

Mamablog

Heute finde ich es unvorstellbar, dass wir damals die Söhne noch nicht hatten.

IMG_0271

Die Jungs haben sich für die Geschichte unserer Hochzeit übrigens nicht interessiert, so sehr wir es auch versuchten, sie ihnen zu erzählen. Sie wollten eigentlich nur wissen, ob sie mit dem Schiff nach Hause fahren können.

IMG_0267

Die gepunktete Bluse ist zwar nicht ganz so kleidsam wie mein Brautkleid, aber immerhin gerade eines meiner Lieblingsteile. Sie ist aus der aktuellen Herbst-/Winterkollektion von me&i (gesponserter Link). Und pssst: Bei me&i kann man jetzt endlich auch direkt online bestellen!

Die Wochenenden vieler anderer Familien gibt es wie immer bei Susanne von „Geborgen wachsen“. Und wie war Euer Wochenende?

Mamablog Mama Mia

 

Unser Wochenende in Bildern

„Warum kommt bei Euch eigentlich immer die ganze Familie mit?“,  hat mich eine Mutter am Samstag gefragt. Nach sechs Wochen Sommerpause hatte Maxi endlich wieder Hockey-Training und wir rückten wie immer mit der ganzen Familie an.

„Weil wir das so herrlich finden“, habe ich geantwortet, und genau so ist es. Ich habe dem Maxi beim Spielen zugeschaut, der Mann hat mit einem anderen Vater im Clubhaus einen Café getrunken und der Mini rannte glücklich quer über die Anlage.

Nach dem Training der Kleinen haben wir noch der Herrenmannschaft ein bißchen zugesehen.

WIB_B1

Ein super Start ins Wochenende!

WIB_B2

Ich habe lange überlegt, ob ich dieses wenig schmeichelhafte Foto hier hochladen kann. Andererseits wollt Ihr es ja gerne authentisch haben, also bitteschön!

Die Einkäufe hat der Mann dieses Wochenende alleine gemacht, während der Mini schlief und ich mit dem Maxi gekuschelt und „Das kleine Gespenst“ vorgelesen habe.

Am Nachmittag sind wir auf den Spielplatz gefahren.

WIB_B3

Maxi ist mit dem Fahrrad gestürzt und hat sich das Knie aufgeschlagen. Ich hatte ein Pflaster in meiner Handtasche. Wenn ich das nächste Mal mit mir hadere, ob ich eine gute Mutter bin, werde ich mich an diesen Moment erinnern!

WIB_B4

Die Kinder lieben Schnecken. Das haben sie nicht von mir!

WIB_B5

Am nächsten Morgen haben wir etwas für meine kleine Nichte zum Namenstag gebastelt.

WIB_B6

Danach bin ich im strömenden Regen 50 Minuten gelaufen. Wegen dem Foto oben!

WIB_B7

Die Jungs haben dem Papa beim Bügeln geholfen.

WIB_B8

Es ist wegen des Umbaus gerade sehr ungemütlich bei uns. Mitten im Wohnzimmer steht eine Staubschutzwand und nimmt uns unser halbes Wohnzimmer und das Tageslicht weg…

WIB_B9

Am Nachmittag haben wir deswegen einen Koller bekommen und mussten raus! Weil es so geregnet hat, sind wir ins Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland gefahren. Das ist toll!

WIB_B10

WIB_B13

WIB_B11

Ich hoffe, Ihr hattet auch ein schönes Wochenende!

Mamablog Mama Mia