Wenn Du losgehst

„In 10 Minuten findet oben ein Rockkonzert statt!“ Huh, Rockstars können sehr laut brüllen, das kann ich Euch sagen!

Der Maxi jedenfalls träumt von einer Karriere auf der ganz großen Bühne und hat neuerdings ein entsprechendes Spielzeug in seinem Zimmer: Einen Bass. Es versteht sich von selbst, dass diese Idee auf Maxis und Papas Mist gewachsen ist. Ich hätte ihm niemals einen echten Bass ins Kinderzimmer gestellt, ich wohne schließlich in diesem Haus. Aber der Mann, selber Bassist in einer Band, war wohl so begeistert von dem Wunsch seines Sohnes, dass er flugs eines seiner vielen Modelle für Maxis Übungsgerät erklärt hat. Nebst Verstärker!! Jaa, jetzt könnt Ihr Euch vorstellen, wie gemütlich wir es hier haben. Weiterlesen

Kinder suchen sich ihre eigenen Challenges

Zu Beginn meines Lebens als Mutter wurden mir drei Dinge in die Wiege gelegt: Ein automatisch einsetzender Scanner zum Vergleichen anderer Babys mit meinem, ein unterschwelliges Gefühl, alles falsch zu machen- ach ja, und ein Baby natürlich.

Letzteres ist ein Traum, aber was die ersten beiden Gaben angeht, bin ich froh, dass ich mich im Laufe der Jahre langsam aber sicher von ihnen verabschiedet habe. Dachte ich. Aber dann sah ich, Weiterlesen

Abschied auf Raten

Ein Wohnzimmer mitten in Deutschland. Rufen. Kreischen. Zanken. „Ich bin dran, Papa, ich bin dran!“

Zwei kleine Jungs hängen am Bein ihres Vaters und streiten darum, wer als nächster auf seinem Rücken Rodeo-Reiten spielen darf. Der Vater lacht, eins der Kinder weint vermutlich gleich, weil es den Ellenbogen des anderen ins Auge bekommen hat oder ähnliches. Es ist so laut und so wild. Es ist mein Wohnzimmer.

Die meisten meiner Blogposts entstehen in Situationen wie diesen. Weiterlesen

Für immer in deinem Herzen

Letzte Woche habe ich für eine Nacht mein zweijähriges Patenkind gehütet. Die ganze Nacht hat sie immer wieder meine Hand in ihrer geknetet und sich in meinen Arm gekuschelt.  Auf der anderen Seite neben mir lag der Mini und schlief selig.

„Es ist noch gar nicht lagen her, da habe ich jede Nacht so mit dem Mini verbracht,“ dachte ich, als ich meinen Jüngsten betrachtete. Denn der Mini hat drei Jahre lang nicht durchgeschlafen. Weiterlesen

Abschied von den Kitafreunden (Werbung)

Sie sind aufgeregt bis in die Haarspitzen: Nur noch wenige Tage, dann sind Maxi und seine Freunde endlich Schulkinder. Sie warten drauf, wie kleine Abenteurer, die endlich in die große Welt losstürmen dürfen. Seit Wochen scharren sie mit den Hufen. Kindergarten? Nur für Babys! Wir wollen endlich in die Schule!  Es gibt nur einen kleinen Haken: Weil die Kinder in eine Betriebskita gehen, werden sie nicht gemeinsam in die Schule gehen können, Weiterlesen

Und bald ein Schulkind

Weisst Du, was ich wirklich gerne wissen würde, Maxi? Ob Du Dich eigentlich noch so sehr auf die Schule freust, wie vor ein paar Monaten. Aber jedes mal, wenn ich Dich das frage, sagst Du nur „ja“ und damit ist das Thema für Dich erledigt. Du erzählst mir nichts von Deiner Aufregung oder von eventuellen Ängsten. Du fragst auch nichts mehr über die Schule. Du gehst da jetzt halt einfach hin. Weiterlesen

Welchen Weg du wählst

Kinder sind das, was wir aus ihnen machen. Natürlich kommen sie schon als kleine Individuen auf die Welt, sind vom Tag ihrer Geburt an fertige kleine Wunder, und jedes von ihnen ist einzigartig.

Ihre Eltern sind bemüht, sie behütet aufwachsen zu lassen und jede Mutter und jeder Vater macht seinem Kind auf eigene Weise den Weg frei. Nur manchmal vergessen wir, dass es wichtig ist, mehr als nur einen Weg frei zu machen. Weiterlesen