Unser Wochenende in Bildern: Krankheit statt Reise

Samstag Morgen. Ich stehe auf, trete aus dem Schlafzimmer hinaus in den Flur und stolpere prompt über einen großen Koffer.

Eigentlich sollte sich dieser Koffer jetzt in Zürich befinden. Der Mini und ich wollten nämlich an diesem Wochenende meine Schwester dort besuchen und ihre sechs Wochen alte Tochter kennenlernen. Diese Tour wollte ich exklusiv mit dem Mini machen, weil ich mit dem Maxi schon oft alleine unterwegs war- jetzt ist mal der Mini dran.

Wie hatten wir beide uns auf diesen Trip gefreut. Der Mini ist noch nie geflogen und war total aufgeregt, hat schon viele Tage vorher angefangen seinen Koffer zu packen und seit diesem Tag immer wieder neu umgepackt. Dann, am Donnerstag war plötzlich der Maxi krank. Grippe.

Den Mini hielt ich konsequent fern von ihm, damit wir er sich nicht ansteckten kann. Ich selber wusch mit wie eine Verrückte die Hände, jedes Mal wenn ich nur sein Zimmer betreten hatte. Bis zum Abend hielten wir uns beide wacker.

Am Freitag Morgen weckte ich den Mini, fühlte seine Stirn und dachte: Super, kann losgehen. Ich zog ihn an, und da fing er plötzlich an zu jammern. Klar, der ist aufgeregt, dachte ich. Aber dann merkte ich, dass er Fieber hatte. Können wir trotzdem fliegen? Nur 10 Minuten später stellte sich diese Frage nicht mehr. Das Fieber war so schnell so hoch gestiegen. Kurz überlegte ich noch, ob ich alleine fliegen sollte, aber beide Kinder krank zurückzulassen, im Flugzeug neben Minis leerem Platz zu sitzen? Das brachte ich nicht über mich. Ich bleibe zu Hause, bin aber ziemlich traurig.

Schnell wird klar: Den Mini hat´s richtig erwischt. Gut, dass wir das vor Abflug gemerkt haben!

Wochenende in Bildern

Machen wir also das beste aus dem Wochenende!

Am Samstag fand hier in Bonn das erste Blogger@work Barcamp statt, und zwar bei meinem Arbeitgeber, in der Zentrale der Telekom, die zugleich Hauptsponsor war. Ich war schon etwas traurig gewesen, dass ich das verpassen würde, wenn ich in Zürich bin, und so freute ich mich, dass ich nun doch hingehen konnte (im perfekten Outfit ;-))

Wochenende Outfit

Es war eine tolle Veranstaltung. Ich habe endlich mal wieder Alu von Großeköpfe getroffen, Sophie Networking Mom, die Jungs von Ich bin dein Vater, Lisa von Stadtlandmama, die Beautymami, die Stylemom und viele mehr.

Für mich ist der Austausch mit anderen Bloggern zwischen den Vorträgen meistens wertvoller, als die Vorträge selbst. Auch dieses Mal hatte ich ein paar tolle Pausengespräche, aber auch die Vorträge, die ich gehört habe, waren wirklich toll.

Wochenende

Irgendwann kam die Nachricht von zu Hause, dass es beiden Kindern gar nicht gut ginge und da machte ich mich etwas früher von der Veranstaltung auf den Weg.

Doch zu Hause angekommen, hatte der Mini offenbar eine Wunderheilung erlebt: Er sprang plötzlich wieder ganz munter durch die Gegend. War es das etwa schon gewesen? Hatte der Mini nur Reisefiber gehabt?

Da sich die Situation also wieder entspannt hatte, ging ich zu meiner wöchentlichen Tennisstunde. Ich bin ja so froh, dass ich mich getraut habe, damit wieder anzufangen. Diese Tennisstunden tun mir so gut, ich bin jedes Mal total glücklich danach.

Wochenende Tennis

Als ich nach Hause kam, waren meine neuen Schuhe angekommen. Ein Geschenk von meinem Arbeitgeber, als Dankeschön an alle Mitarbeiter in Deutschland. Ich habe mich so gefreut!

Wochenende Schuhe

Wir packten die Kinder früh ins Bett und fühlten uns ich selber ziemlich platt, so dass wir nur noch ein wenig fernsahen und dann ebenfalls früh ins Bett gingen.

In der Nacht ging es dem Mini dann wieder richtig schlecht. Hohes Fieber, Bauchschmerzen- das Kind litt so sehr, und ich war die ganze Nacht wach. War ja klar, dass das nicht so schnell vorbeigehen konnte.

Am nächsten Morgen machte ich mich schon um 9:00 auf den Weg nach Bad Honnef. Dort fand ein Elternhockey-Turnier statt.

Ein leichtes Frühstück…

Wochenende Frühstück

…und ab in die Halle!

Wochenende Hockey

Eigentlich hätte ich auch das verpasst und ich freute mich, dass ich nun dabei sein konnte. Wir hatten insgesamt vier Spiele. Da zu jedem Zeitpunkt des Spiels 2 Frauen in jeder Mannschaft auf dem Platz sein mussten und wir nur zwei Frauen aus Bonn waren, konnte ich nicht ausgewechselt werden und musste alle Spiele durchspielen. Am Ende des Turniers war ich komplett k.o (und bin es noch).

Es wäre übrigens nicht das Rheinland, wenn so eine Veranstaltung ohne ein bißchen Karneval auskäme.

Wochenende Hockey

(hier kann man auch gut sehen, wie platt ich da schon war)

Zu Hause angekommen hingen die Kinder noch immer total in den Seilen. Es wurde viel Ferngesehen…

Wochenende zu Hause

…oder geschlafen

Wochenende krank

Der Mann und ich setzten uns mit der Planung des morgigen Tages zusammen, die muss nämlich neu gedacht werden. Eigentlich hatte ich eine Reise nach Fulda geplant. Der Mann wollte die Kinder am Nachmittag aus Schule und Kita holen, während ich am Dienstag nachmittag wieder zurückkommen wollte. Am Montagvormittag hat auch der Mann wichtige Termine. Was tun? Die Kinder müssen definitiv beide morgen noch zu Hause bleiben. Ein AuPair haben wir nicht mehr, meine Eltern sind selber noch angeschlagen und der Babysitter muss in die Schule. Wieder einmal müssen wir umplanen. Es hilft nichts.

Der Mini versucht am Abend eine Kleinigkeit zu essen, aber er kann sich nur mit Mühe auf dem Stuhl halten. Er geht freiwillig früh ins Bett.

Wochenende

Ich bin gespannt, was die neue Woche bringt. Hoffentlich haben der Mann und ich uns nicht angesteckt, dann gerät hier endgültig alles aus der Bahn. Und hoffentlich seid Ihr gesund!

Eine schöne Woche Euch!

Eure Halima

Ihr wollt wissen, was andere Familien am Wochenende so machen? Mehr Wochenenden in Bildern hat wie immer Susanne Geborgen Wachsen für Euch.

14 Kommentare

  1. Ich drücke Euch die Daumen, hier seit Dienstag exakt das gleiche Bild, nur das Mama u Papa ebenfalls komplett daneben lagen. Nennen wir es… Eine Erfahrung. Scheint Bonn echt übel getroffen zu haben. Gute Besserung!

  2. Gute Besserung.

    Auf einem Bild bei euch habe ich eine Tonie Box gesehen – wie sind eure Erfahrungen? Ab welchem Alter geeignet. Ich überlege noch, aktuell lasse ich die Hörbücher via iPad auf unserem Bluetooth Lautsprecher laufen, aber starten muss ich es immer, Tonie könnten sie alleine nutzen

    • Dankeschön! Und die Tonie Box ist eine der besten Anschaffungen aller Zeiten. Der Mini hat sie vor einem Jahr zu Weihnachten bekommen, da war er 3,5. Er hat sie von Anfang an geliebt und liebt sie bis heute heiß und innig. Jeden Abend hört er zum Einschlafen noch ein Hörspiel und schleppt die Box auch immer wieder mit in die Kita. Wir sagen immer wieder, was für ein perfektes Geschenk das war. Ich denke, für Kinder ab 3 ist sie eine tolle Sache!
      LG Halima

      • Hallo Halima,

        Lieben Dank für dein Feedback- konnte nun noch ein Starterset bei Kaufhof ergattern. Unsere Kids sind 2 und fast 4. Euch allen weiter gute Besserung.

        Liebe Grüße

        Tina

  3. Oh nein, gute Besserung! Und ich wünche Dir, dass es euch Eltern nicht auch noch erwischt. Es gehen gerade echt fiese DInge um… Unsere Jungs hatten es über Karneval. Danach war ich dran, nur mein Mann ist ausnahmsweise verschont geblieben… Aber dieses Wochenende waren wir alle 4 wieder fit und konnten unsere 1 Woche alte Nichte begrüßen. Die zum Glück aber nur 100km weit entfernt wohnt. Oh, was bin ich verliebt 😉 Und ihr holt die Reise nach Zürich hoffentlich ganz bald nach!!

    • Oh, ja, Babys sind aber auch was feines <3 Und diese blöden Krankheiten gerade. Karneval waren die Kinder ja auch schon krank, wir kommen gar nicht mehr zur Ruhe 🙁 Aber bald ist Frühling. Bestimmt!

  4. Yvonne Sitte

    Achje es geht einfach rum! Meine Maus liegt auch flach, sie bleibt heute auch definitiv noch zu Hause!
    Kleine Anmerkung zu den Turnschuhen, leider hat nicht jeder dieses Geschenk bekommen ! Wir zum Beispiel nicht ! Was für mich nicht allzu schlimm ist, aber verstehen tu ich es trotzdem nicht !
    Euch eine schnelle Genesung, damit der Alltag wieder läuft !

    • Ja, die Schuhe gingen an alle Mitarbeiter im operativen Segment Deutschland. Ich verstehe, dass einige Mitarbeiter deswegen ein bißchen traurig aus der Wäsche gucken 🙁
      Gute Besserung auch für Euch!LG Halima

  5. Hey Halima,
    hier ging es auch Donnerstag mit der Grippe beim Großen los, der Papa folgte 1,5Tage später und die kleine nun auch…ich fühle mich irgendwie angezählt und hoffe einfach mein Immunsystem ist stärker, aber das hoffen wohl viele (Mütter) in diesen Tagen.
    Gute Besserung an deine Lieben!!

    Tolle Schuhe, solche würd ich auch gern mal von meinem Arbeitgeber bekommen…

  6. Achherje. Wir mussten auch schon Reisen absagen wegen kranker Kinder. Da waren die Kinder dann auch noch fürchterlich enttäuscht und traurig deswegen. Das war fast noch das schlimmste. Ich bin total überrascht, dass Du das Wochenende dann doch so aktiv für dich genutzt hast. Beachtlich! Ich wäre wahrscheinlich daheim dem Krankenlager-Koller erlegen und wäre unmotiviert gewesen noch irgendwo teilzunehmen, wenn ich im Vorfeld eh schon abgesagt hätte. Wir waren eigentlich schon im Januar krank mit Fieber und Co. Deshalb hoffe ich, es bleibt dabei. Ansonsten überlege ich auch, Tennisstunden zu nehmen oder (mit meiner Tochter) nochmals ein Instrument zu lernen. Aber es ist echt schwierig mich aufzuraffen neben dem ganzen alltäglichen Pensum.
    LG und gute Besserung!

    • Ich kann es Dir nur empfehlen. Ich persönlich werde viel unzufriedener, wenn ich mich den ganzen Tag nicht bewegt habe. Nach getaner Arbeit und Sport freue ich mich dann auf Sofa und Fernsehen, aber vorher muss ich mich ordentlich bewegt haben. Viel Erfolg für Deine Pläne!

      • Ja das geht mir grundsätzlich genauso
        Deshalb versuche ich wenigstens 1 bis 2mal die Woche ins Fitbessstudio zu gehen. Aber es ist echt schwer, gerade wenn man unter Woche gefühlt nur die Abend als Familie hat.

  7. Bei uns liegen auch alle mit Schnupfen und Männergrippe im Bett. So wie es aussieht, ist das WE gelaufen, trotz umfangreich geplanter Aktivitäten. Eigentlich wollten wir bei uns im Odenwald ans Felsenmeer und dort klettern gehen oder bei schlechtem Wetter ein Erlebnisbad besuchen. -_-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
20 × 24 =