1000 Fragen an mich selbst. #2 und #3

Es ist Sonntag. Der Maxi ist krank und ob er morgen in die Schule gehen kann, weiß ich noch nicht. Ich muss allerdings morgen nach Berlin und der Mann hat einen Termin mit Kollegen, die extra aus Brasilien anreisen. Und nun? Noch keine Ahnung! Herzlich willkommen im Familien-Alltags-Wahnsinn. 

Solange der kranke Maxi neben mir schlief, habe ich die Zeit genutzt, die nächsten 20 von 1000 Fragen an mich selbst zu beantworten:

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Total! Deswegen passe ich mich immer der jeweiligen Situation und Gruppe von Menschen an. Im Laufe der Jahre habe ich aber immer mehr gelernt, mir die Meinung anderer nicht zu sehr zu Herzen zu nehmen, weswegen ich heute auch mal aus der Reihe tanzen kann. Mich unangemessen zu verhalten würde ich mir aber niemals erlauben, das wäre mir dann doch zu peinlich.

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten?

Abends, eindeutig. Morgens bin ich immer müde, gegen Mittag könnte ich ein Schläfchen gebrauchen, aber auch, wenn ich mir dann oft vornehme, am Abend früh ins Bett zu gehen: Sobald die Sonne untergeht, bin ich wieder hellwach und fit.

23. Kannst du gut kochen?

Ja und ich finde ja, Kochen ist gar keine so große Kunst. Wenn man Kochbücher lesen kann, kann man auch kochen. Mit ein bißchen Übung kann man dann nach einer Weile sogar eigene Rezepte kreieren. Ich wundere mich daher immer über Leute, die von sich behaupten, sie könnten nicht kochen.

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

Sommer! Mir ist immer kalt, manchmal sogar bei 28 Grad im Schatten. In den Sommerferien bin ich bei Affenhitze in Italien immer joggen gegangen und habe mich sauwohl dabei gefühlt. Das müssen die afrikanischen Gene sein.

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

Das kann ich gar nicht. Wenn ich Zeit habe, gar nichts zu tun, dann nutze ich diese Zeit für Sport oder etwas Kreatives.

26. Warst du ein glückliches Kind?

Ja, ich war ein sehr glückliches Kind. Ich bin in einer glücklichen, liebevollen Familie aufgewachsen. In der Nachbarschaft waren ganz viele Kinder und wir sind jeden nachmittag durchs Dorf gezogen, haben auf den Feldern und in den Wäldern gespielt und kamen abends dreckig und glücklich nach Hause. Meine Mutter behauptet immer, sie hätte immer mit einem Ohr gehört, wo wir gerade steckten, aber das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen 😉

27. Kaufst du oft Blumen?

Gelegentlich. Ich habe Spaß daran, mit frischen Blumen oder Zweigen das Haus zu dekorieren, aber wenn nach einiger Zeit alles verwelkt ist, vergesse ich erst, die verwelkten Blumen wegzuschmeissen (weil ich sie irgendwie nicht sehe, wenn sie nicht mehr schön sind) und danach brauche ich manchmal ewig, um neue zu kaufen.

28. Welchen Traum hast du?

Im Lotto gewinnen, ein Häuschen in Holland am Meer kaufen und dort jeden Tag sitzen und schreiben.

29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt?

  • Appartment in Frankfurt während meiner Stewardessen-Zeit
  • Studentenappartment
  • Wohnung mit meinem damaligen Freund
  • Danach WG mit einer Freundin, die sich auch gerade von ihrem Freund getrennt hatte
  • WG mit 4 Mädels (Hölle, Hölle, Hölle, das Bad war NIE frei!)
  • Erste richtige Wohnung nur für mich, oh, wie war die schön!
  • Wohnung mit meinem heutigen Mann
  • Unser Haus

30. Welches Laster hast du?

Ich würde fast sagen gar keines. Ich gebe vielleicht ein bißchen zu viel Geld aus und ich schaue ein bißchen zu viel fern. Aber ein richtiges Laster…nö.

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

„Das Genie“ von Klaus Cäsar Zehrer. Ein Roman nach einer wahren Geschichte. Wundervoll geschrieben!

32. Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?

Ich möchte meine Haare gerade mal wieder ein bißchen wachsen lassen. Eine Frisur würde ich das im Moment gar nicht nennen. Daher denke ich schon wieder übers Abschneiden nach…

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?

Irgendwie schon, ja. Ich empfinde das aber nicht als verwerfliche Sucht. Ich nutze es einfach für unglaublich viele Dinge und schaue auch deswegen ständig drauf, aber krankhaft süchtig bin ich noch nicht. Aber nehmt es mir bitte nicht weg!!

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?

Genug 🙂

35. In welchen Laden gehst du gern?

Ich bin eher so der gezielt online Shopper. Außer im Urlaub, da ziehe ich gerne durch Boutiquen, die es so bei uns nicht gibt.

36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?

Kölsch. Aber insgesamt trinke ich lieber Rotwein.

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen?

Ja, vor allem, seit ich Kinder habe. Früher hat die Uhr irgendwie keine Rolle gespielt, aber mit Kindern hat man ja einen viel durchorganisierteren Tagesablauf. Das ist bei uns inzwischen zwar nicht mehr so stark der Fall, aber ich bin seitdem sensibler für die Tagesabläufe anderer und merke sofort, wenn Menschen langsam unruhig werden- weil der Wirt schließen möchte, weil die Freunde ihr Kind ins Bett bringen möchten, weil die Freundin kochen möchte…

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?

Bloggen natürlich. Aber ich mag meinen Job zu sehr, um mich selbständig zu machen.

39. Willst du immer gewinnen?

Ich bin schon ehrgeizig und trete natürlich nicht an, um zu verlieren. Aber wenn ich nicht gewinne, gehe ich danach zum nächsten Tagesordnungspunkt über und ärgere mich nicht über eine Niederlage.

40. Gehst du in die Kirche?

Ich glaube an Gott und gehe gerne in die Kirche. Leider aber viel zu selten, weil meine Kinder nicht gerne in die Kirche gehen und mein Mann einem anderen Verein angehört als ich.

Die nächsten 20 Fragen habe ich Euch wieder in einem Video beantwortet:

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=23WC4PIhNVo[/embedyt]

Danke an alle, die meinen Kanal schon abonniert haben. Ich habe viele schöne Ideen für ganz viele Videos und freue mich über jeden, der mir auch in dieser Dimension des Bloggens folgt. Danke Euch!

Eure Halima

 

13 Kommentare

  1. Liebe Halima,
    uns geht es für morgen früh ähnlich wie Euch-unser kranker Mini kann morgen sicher noch nicht in die Kita, Mann und ich haben beide einen wichtigen Termin und unser letztes AuPair ist im Dezember nach Hause geflogen. Ich hoffe, Ihr findet eine gute Lösung…
    Gute Reise nach Berlin und Grüße von ebenda. Bea

    • Hat zum Glück alles gut heklappt. Bei Euch hoffentlich auch. Manchmal ist es halt sehr schwierig, aber zum Glück sind die Kinder jetzt nicht mehr so oft krank, wie noch vor ein paar Jahren. Das macht es einfacher. Alles Liebe für Euch!

  2. Hallo Halima,
    ich finde das super mit den Videos! Ich finde, Du machst das auf eine sehr sympathische und unterhaltsame Weise. Ich schau wirklich gerne rein!
    Liebe Grüße
    Andrea

  3. Liebe Halima, ich lese Deinen Blog sehr gerne und würde mir auch gerne Deine Videos ansehen. Leider ist die Tonqualität so schlecht, dass ich mobil nix verstehen kann. Bis auf die Zwischenmusik, die ist sehr laut dann. 😉 Vielleicht kannst Du beim nächsten Video den Ton irgendwie anders aufnehmen. Liebe Grüße von Daniela

    • Danke für Dein Feedback. Ich übe ja erst noch ein bißchen rum und weiß gar nicht, ob das überhaupt viele Leute sehen wollen, da wollte ich noch nicht in eine komplettes Equipment investieren. Aber wenn´s so keinen Spaß macht, dann muss ich das wohl mal in Angriff nehmen. Lieben Dank, dass Du mir das sagst!!

    • Ja, der hat mir schon ein paar Mal den verregneten Tag gerettet. Die Kinder finden ihn toll und Besuchskinder sind immer komplett begeistert.

  4. Hallo Mia,
    hatte jetzt erst Gelegenheit dein Video anzuschauen.
    Ich mache das gerne in Ruhe.

    Deine Videos sind toll. Wie weiter oben schon in einem Kommentar beschrieben, ist tatsächlich die Lautstärke der Musik lauter als deine Stimme.

    Zu der Frage im Dunkeln, ich schlafe auch am liebsten im Sarg , sagt mein Mann. Der Rollladen muss ganz unten sein und es darf kein Mini Licht reinkommen. Das Baby Phone verstecke ich unter dem Bett, damit ich das Licht nicht sehe.

    Liebe Grüße

  5. Liebe Halima,
    schon seit Jahren bin ich stille Mitleserin deines Blogs und mag deinen Schreibstil sehr. Ich habe zwei Kinder im fast gleichen Alter, aus diesem Grund sprechen mich viele Themen von Dir an. Heute habe ich Deine Videos entdeckt und mich sehr gefreut, Dich einmal in bewegten Bildern zu erleben! Nie hätte ich vermutet, dass Du eher ein introvertierter Typ bist, wie Du an einer Stelle sagst! (Mir geht es ähnlich…)
    Wirklich schön, Dich so zu sehen, gerne mehr davon 🙂
    Viele Grüße vom Bodensee! ☀️

    • Vielen Dank für dieses schöne Feedback, das freut mich sehr! Ich habe auch schon ein paar weitere Videos in Arbeit…ich komme bloß gerade zu nix 🙂
      LG

  6. Hallo Halima,

    toll, dass du so ehrlich antwortest und dein Kinderfoto ist natürlich sehr süß!
    Bin gespannt auf die Fortsetzung 🙂

    Viele Grüße
    Viola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
8 × 14 =