Wer ist diese Frau? 1000 Fragen an mich selbst

Den größten Umbruch meines Lebens brachte der Tag der Geburt meines ersten Sohnes mit sich. Von diesem Tag an, war nichts mehr wie früher und ich für immer ein anderer Mensch. Sieben Jahre und ein weiteres Kind später fühle ich mich erneut im Umbruch:

Ich habe all diese Herausforderungen, die das Leben mit kleinen Kindern mit sich bringt, gemeistert. Ich habe mir diese Rolle „Mutter“ übergestülpt und mich nach und nach in einem Leben zurechtgefunden, das mir nicht mehr nur alleine gehörte. Und da brechen meine Kinder plötzlich aus diesem Verbund aus und lassen mich alleine zurück.

Naja, noch sind sie unüberhörbar da, aber sie haben sich zumindest so weit entfernt, dass ich mich wieder mehr mit mir selber beschäftigen kann. Und muss. Wer bin ich eigentlich, wenn ich nicht mehr rund um die Uhr zu 100% mit muttern beschäftigt bin?

Dieser und anderen Fragen geht Johanna vom Blog Pinkepank mit ihrer Aktion „1000 Fragen an mich selber“ auf den Grund. Und ich mache mit.

Die ersten 20 Fragen habe ich Euch in diesem Video beantwortet. Sehr persönlich und in Bewegtbildern irgendwie noch persönlicher, als das geschriebene Wort, das fand ich erst seltsam, aber auch dieser Blog ist ja immer im Umbruch und über die Jahre immer persönlicher geworden.

Ich freue mich übrigens über ein paar Abonnenten auf YouTube. Noch ist es so einsam dort 😉 Danke!!

Viel Spaß beim Ansehen und ein wunderschönes Wochenende für Euch!

Eure Halima

6 Kommentare

  1. Eva-Maria Schneider

    Liebe Halima, ein wunderbares Video, so authentisch und erfrischend kommst du rüber 🙂 Hat richtig Spaß gemacht dir „so live“ zuzuhören! Ich lese schon lange still bei dir hier mit und fühle mich sehr oft angesprochen. Bin ebenso Mutter zweier Söhne und wenn das Rheinland nicht so weit weg wäre von da wo ich wohne, würde ich mich glatt gerne mal auf einen Kaffee mit dir treffen 🙂
    Danke dir für deine ehrlichen, sprühenden, dem Leben so nahe geschriebenen Texte!! Mit herzlichen Grüßen, Eva-Maria

    • Dankeschön, und ja, so ein Treffen wäre schön, auch wenn ich mich wahrscheinlich eher nicht trauen würde 🙂

    • Danke. Macht mir gerade total Spaß, mal wieder etwas Neues auszuprobieren und eine Ergänzung zum Blog aufzubauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
22 × 27 =