Unser Wochenende in Bildern

Das Wochenende beginnt am Freitag Abend mit einem Konzert der Band vom Mann. Die Jungs sind schon am frühen Abend mit dem Papa zum Aufbau und Soundcheck mitgefahren, ich bin erst kurz bevor der Auftritt losging hinterhergekommen. Die Jungs sind inzwischen schon echte alte Hasen im Backstage Bereich 🙂

Nach dem Auftritt vom Mann war die Band „Part of the Crowd“ dran. Die habe ich schon einige Male gesehen und finde sie sooo cool- obwohl ich ja sonst eher der Ed Sheeran Typ bin.

Am Samstag mussten wir uns vom Mann verabschieden, der macht eine Männertour mit seinen ehemaligen Kommilitonen. Sicherheitshalber hat der Mini ihm noch in letzter Minute ein Kuscheltier mit auf den Weg gegeben, das auf ihn aufpassen soll.

Vor dem Mittagessen durften die Jungs ein bißchen fernsehen. Sie dürfen (bis auf wenige Ausnahmen) nur am Wochenende fernsehen. Das hat aber dazu geführt, dass sie jetzt am Wochenende an nichts anderes denken können, bis sie endlich fernsehen dürfen. Auch nicht so toll. Mal sehen, wie ich sie von dieser Sucht losbekomme…

Samstags ist ja neuerdings mein Tennis-Tag. Weil in den Herbstferien kein Training stattfindet, habe ich mich mit einer aus der Gruppe einfach so verabredet. Dazu musste ich erstmal neue Bälle kaufen.

Noch ist das AuPair zwar da, aber die Jungs wollten lieber mit mir zum Tennis kommen. So hatten wir immerhin jemanden, der die Bälle sammelt 🙂

Und was machen wir jetzt mit dem angebrochenen Tag? Ohne Papa ist irgendwie alles doof…

Ich habe mir ein paar Brillen zur Ansicht schicken lassen. Die neue Brille finde ich zwar sehr cool, aber sie ist halt auch sehr auffällig, so dass ich gerne noch eine etwas dezentere Variante hätte. Leider ist mein Gesicht zu schmal und alle ausgewählten Brillen sind mit viel zu groß. Meine alte Brille war eine Jugendbrille. So eine finde ich wohl nicht mehr.

Der Rewe Lieferservice war übrigens auch wieder da, aber es gibt dieses Mal kein Foto von unseren Einkäufen  😛

Am Abend habe ich mit den Jungs noch Boss Baby im Fernsehen angeschaut. Meine Güte, was haben die Kinder gelacht! Es war der erste gemeinsame Filmabend und ich glaube, das machen wir jetzt öfter.

Weil der Papa nicht da ist, schlafen traditionsgemäß beide Kinder auf Papas Seite des Bettes. Weil es am Abend so spät geworden ist, schlafen sie sogar bis 8:30 neuer Zeit.

Sonntag Morgen. Kaffee gibt es zwar ans Bett, allerdings nur unter Vorbehalt!

Es ist der letzte Tag mit unserem AuPair. Es herrscht eine seltsame Stimmung. Wir beschließen deshalb, meine Eltern und meine Schwester zu besuchen, um nicht zu Hause einen ganzen Tag in Abschiedsstimmung aufeinander hängen zu müssen. Meine Eltern haben aber leider keine Zeit und bei meiner Schwester sind die Kinder krank.

Als Alternativprogramm fahren wir in den Zoo nach Köln.

Man kann problemlos den ganzen Tag im Kölner Zoo verbringen, und das tun wir auch.

Eis geht angeblich immer. Außer heute, da ist es zu kalt.

Als wir am Abend zurück nach Hause kommen, sind wir alle ziemlich durchgefroren. Ein guter Anlass, den Kamin anzumachen.

Die Kinder spielen noch ein bißchen Zoo, während ich das Abendessen vorbereite. Maxi baut ein Terrarium.

Das Abendessen ist wie üblich das Gegenteil eines vollen Erfolges- jedenfalls bei drei von vier Beteiligten, aber naja…

Morgen beginnt die zweite Ferienwoche- und unser neues Leben ohne AuPair! Ich freu mich drauf.

Habt eine schöne Woche!

Eure Halima

Und hier gibt es unser Wochenende auch in Bewegtbildern:

Noch mehr Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Susanne auf Geborgen Wachsen.

 

 

7 Kommentare

  1. Huhu Das Brillen-Problem kenne ich, schau Dir doch mal die Brillen der Marke Kolibri an. Das ist eine deutsche Firma, die extra Brillen für schmale Gesichter entwirft. Da habe ich meine auch her.

    Liebe Grüße,
    Susanne

    • Kenne ich, reicht aber leider auch nicht. Die sind alle so um die 130-135 mm breit. Meine neue ist 125 und sieht riesig in meinem Gesicht aus. Ich brauche wirklich eine Kinderbrille 🙂

  2. Na das klingt nach einem guten Wochenende wenn auch nicht ganz komplett
    Irgendwie kenn ich mich gerade nicht aus
    Wer klärt mich auf ? Dachte ihr habt jetzt wieder ein neues Au-pair-Mädchen lg

  3. Das Problem mit der Fernsehsucht haben wir hier auch. Frage mich manchmal, ob ich das gerade durch meinen restriktiven Umgang noch gefördert habe? :-/
    Aber sag mal, warum ist das Abendessen bei euch für 3 von 4 Beteiligten ein Misserfolg? Hab ich nicht verstanden…

    • Weil das AuPair eigentlich ausschließlich Nudeln mit Ketchup gegessen hat und die Söhne bei allem außer Brot mit Leberwurst motzen… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.