Die schönsten Orte für Hollandurlaub mit Kids

Ich glaube, ich habe noch nie so viele persönliche Nachrichten (plus Kommentare auf allen Kanälen) bekommen, wie zu meinem Wochenende in Bildern aus Holland. Ihr wollt alle wissen, wo genau wir Urlaub gemacht haben. Das verrate ich Euch gerne und außerdem noch ein paar schöne alternative Tipps:

  1. Strandhaus in Domburg

„Unser“ Strandhaus lag etwa 1,5 Kilometer vor Domburg. Dort stehen insgesamt 20 Häuser des Anbieters: 10 Basic Häuser und 10 Deluxe Häuser. Der Unterschied liegt in der Höhe der Häuser, denn während man in den Basic Häusern zum Schlafen nur eine kleine Empore hat, in der man nicht stehen kann (aber plus sehr gutes Schlafsofa im Wohnzimmer), hat man in den Deluxe Häusern ein Zimmer mit richtiger Stehhöhe. Aus meiner Sicht lohnt sich dafür aber der etwas höhere Preis eigentlich nicht, denn wir haben die kuschelige Schlafhöhle gerade schön gefunden. Die Deluxe Häuser haben aber einen Windschutz aus Glas an der Terrasse und das kann in Holland am Meer schon viel wert sein.

Wir fanden es so schön, wir habe schon für nächstes Jahr wieder gebucht. Wer weiß, vielleicht treffen wir uns da?

Buchen könnt Ihr hier: www.slaapzand.nl

2. Weitere Strandhäuser in Domburg

Direkt neben „unseren“ Strandhäusern stehen die Strandhäuser „Stranddroom“. Die sind etwas rustikaler eingerichtet, nicht ganz so modern. Das Schlafzimmer befindet sich in diesen Häusern nach hinten raus. Pluspunkt: Zur Ausrüstung des Hauses gehören Liegestühle für den Strand und ein Bollerwagen- so ist man auch mit Kindern zu Fuß in 20 Minuten in Domburg.

Buchen und mehr Infos gibt´s hier: www.stranddroom.nl

Noch näher dran am Stadtzentrum von Domburg gibt es dann noch die Häuser „Slapen op Strand“ Ich war leider noch nicht in so einem Haus drin, aber die Menschen, die ich am Strand kennengelernt habe, waren auch in diesen Häusern begeistert. Vorteil: Diese Häuser sind nicht immer schon soooo lange im Voraus ausgebucht, da findet Ihr vielleicht sogar noch etwas für ein spontanes Wochenende.

Einmal hier entlang: www.slapenopstrand.nl

 

3. Wohnung in Domburg

Viel Platz hat man nicht in den Strandhäusern sie sind kaum größer als eine Garage. Wem das zu eng ist, der kann (sogar günstiger) eine Wohnung mieten. Vor einem Jahr haben wir in Domburg ein verlängertes Wochenende in Domburg in einer Ferienwohnung verbracht, die ich Euch auch empfehlen kann. Sie liegt super gelegen, mitten im Zentrum und nahe am Strand. Die Wohnung kann man hier buchen:

www.fewo-direkt.de

4. Camping in Domburg

Campingplätze sind ja eher nicht mein Fall, aber für Kinder sind sie das Paradies. In Domburg gibt es einen 5 Sterne Campingplatz, direkt hinterm Deich. Eigentlich ist es eher ein Campingpark, und auf der Anlage gibt es auch kleine Ferienhäuschen. Für die Kinder ist es da wirklich super, denn es gibt einen großen Spielplatz, einen Indoorspielplatz, eine Menge Fahrzeuge zum Ausleihen und Kinderanimation. Die Eltern können in der Zwischenzeit im Wellness- und Beauty Bereich eine Massage geniessen, bevor man mit den Kindern gemeinsam ins Schwimmbad der Anlage geht.  Es gibt ein Restaurant, ein Bistro, Café, und für die kleinen Einkäufe zwischendurch einen kleinen Supermarkt. Ihr seht, es gibt dort alles, was man braucht.

Mehr Infos dazu: www.roompot.de

Und pssst: Man kann mit den Kindern auch einfach mal so auf den Spielplatz dort gehen, auch wenn man dort nicht wohnt. Zum Beispiel als kleiner Pausenstopp zwischen Strandhäusern und Domburg 🙂

5. Haus für viele in Domburg

Wer mit Freunden oder der Großfamilie anreisen möchte kann auf dem Gelände des Campingplatzes auch (günstig) eine ganze Villa mieten. Dort wohnt Ihr in verschiedenen Zimmern und teilt Euch mit der Familie/Freunden ein Wohnzimmer, sowie Küche und Bäder.

So wie zum Beispiel in diesem Haus mit 18 Betten (3 Bäder):

www.roompot.de

6. Haus in Egmond aan Zee

Noch schöner als Domburg finde ich Egmond aan Zee in Nordholland. Mir gefällt der Strand dort besser, weil er nicht von diesen Pollern im Wasser gestört wird. Und mir gefällt der Ort besser, weil er eine richtige Fußgängerzone hat, während in Domburg die Autos durch die Einkaufsstraße fahren. Ein schönes Ferienhaus für Familien mit einem Kind gibt es hier:

www. zeeparel.nl

Ihr habt dort eine schöne Terrasse und ein Schlafzimmer mit Blick aufs Meer. Man liegt also im Bett und hat Meerblick und wenn man nachts das Fenster offen lässt, hört man die Wellen rauschen. Fußweg zum Strand: Quasi nicht vorhanden; ihr geht einmal über die Straße und seid schon auf dem Deich. Als der Maxi noch klein war, waren wir 2x im Jahr in diesem wunderschönen Haus.

7. Wohnungen in Egmond aan Zee

Stellt Euch vor, Ihr sitzt im Wohnzimmer auf dem Sofa und habt einen atemberaubenden Panoramablick aufs Meer. In Egmond aan Zee gibt es sehr viele Ferienwohnungen, in denen dieser Traum Wirklichkeit ist. Schon als Kind habe ich mit meinen Eltern und Schwestern in diesen Wohnungen in den etwas höheren Häusern von Egmond aan Zee gemacht. Ihr seid dort nur durch die Promenade vom Strand entfernt. Das ist praktisch mit Kindern, weil man mehrfach am Tag zwischen Wohnung und Strand hin und her laufen kann (Pipi, Mittagsschlaf, Hunger…) Und wenn abends die Kinder im Bett liegen, hab Ihr noch immer das Gefühl, ihr seid am Strand. Herrlich!

Eine Wohnung dieser Art findet Ihr zum Beispiel hier:

Ferienwohnung Egmond

Aber sucht Euch mal durch die Wohnungsangebote durch; in Egmond aan Zee gibt es wirklich viele schöne Angebote.

8. Familiengeeignetes Hotel in Egmond aan Zee

Es ist nicht mehr das erste Hotel am Platz, aber in den letzten Jahren wurden die meisten Zimmer des Hotels renoviert und es ist ein wirklich schönes Hotel. Für Kinder gibt es einen kleinen Indoorspielplatz, auf dem wir uns schon viele verregnete Stunden versüßt haben. Und für die Eltern gibt es natürlich einen Wellness Bereich. Zum Strand sind es ebenfalls nur 5 Fußminuten. Das Hotel ist wirklich auf Kinder eingestellt und es gibt dort auch 2- und 3-Zimmer Appartments mit Küchenzeile.

www.zuiderduin.nl

9. Texel

Urlaub auf einer Insel! Für Kinder nochmal ein besonderes Abenteuer. Für Maxi beim ersten Mal sogar so aufregend, dass er sich auf der Fähre übergeben hat. Aber naja, das war´s wert. Auf der kleinen Insel Texel ist nicht viel los, das muss man sagen. Aber für einen Urlaub mit Kindern ist das ja manchmal genau das Richtige. Die Fahrt mit der Fähre dauert nur ungefähr eine halbe Stunde, die Insel liegt in Sichtweite und nur einen Steinwurf entfernt vom Festland.

Wir haben bislang von Egmond aus nur Tagesausflüge nach Texel gemacht, daher kann ich Euch keine bereits ausprobierte Unterkunft empfehlen. her was wir gerne mal ausprobieren wollen ist „Glamping“ auf Texel, also Camping in einigermaßen luxuriös. Wir haben nämlich diese Anlage mit Zelten mit transparenten Dächern entdeckt:

www.texel.net

Ist das nicht cool? Und so schön eingerichtet! Vielleicht versuchen wir das mal in den nächsten Osterferien.

Habt Ihr noch mehr Tipps für Ferien in Holland? Dann postet doch gerne einen link hier in den Kommentaren!

Ein schönes Wochenende wünsche ich Euch allen!

 

 

 

MerkenMerken

5 Kommentare

  1. Hallo, hui die ecke der niederlande ( ja das nimmt man hier gerne genau) kannte ich noch nicht obwohl ich seit beginn meines studiums hier lebe.

    Sehr zu emphehlen und auch nicht so weit von deutschland aus ist die insel schiermonnikoog wenn man etwas von dme touristischen teil weggeht. diese eigent sich entweder für ein entspanntes wochenende – man kann nur per fahrrad oder zur fuß komplett in kürzester zeit über die insel laufenoder fhren. die dünen sind schön und es gibt lange strände mit sandbänken und seehunden fü rdei kinder zu bestaunen.

    Neben den üblichen städten wie amsterdam etc. empfehle ich auch das städchen Groningen. ist klein aber fein und ist auch geeignet um dort mit kindern einige nette nachmittage zu verbringen. wer dennohc das wasser und strand nicht missen möchte kann sich in der näheren umgebung am Schildmeer einnisten. dort gibt es tolle kämpingplätze und oder ferienhäuser /villen / wohnungen. Man ist schnell im städtchen oder aber kann den tag am oder auf dem wasser verbringen

    allgemein, jehnachdem von wo man kommt und wie lang die nfahrt sein soll kann ich die küste der provinz Groningen ( ja stadt und provinz haben den selben namen) nur empfehlen 🙂

  2. Hallo,
    schon lange bin ich begeisterte stille Leserin deines tollen Blogs …. tolle Hollandtipps, ich war gleich am googlen und kann als begeisterter Holland-Fan auch einen Tip für Noord-Holland beisteuern:
    uns zieht es seit Jahren immer wieder nach Callantsoog, es gibt für die Privathäuser hinterm Deich drei Vermiet-Büros, die man easy per google findet, alle zu empfehlen 🙂
    LG aus Ascheberch von Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.