Unser Wochenende in Bildern

Eine anstrengende Woche liegt hinter uns. Da war natürlich der ganz normale Wahnsinn des Familien- und Berufslebens, aber da war in dieser Woche auch meine Dienstreise nach Berlin (wer mir auf Instagram folgt, hat in den Storys gesehen, wie ich den Flieger verpasst habe). Und als ich aus Berlin zurück kam, habe ich den Mann nur knapp am Flughafen verpasst, als der seinerseits nach Berlin fuhr. Dinge, die nur mit AuPair möglich sind!

Der Mann kam erst am Samstag zurück, so dass ich am Samstag Morgen mit den Kindern alleine war. Die beiden haben mich bis 8:30 schlafen lassen. Als sie schließlich in mein Bett gehüpft kann, gab´s erstmal Kuscheln und dann Milch und Kaffee.

img_2303

Anschließend fuhren wir zum Hockey Training. Der Mini mag nun doch nicht mehr so wirklich und so haben wir es für ihn also wieder abgeblasen. Er konzentrierte sich daher liebe darauf, in der Umkleidekabine sein neues Lieblingsoutfit zu präsentieren. Kleiner Tipp: Zu h&m geht man lieber ohne Kinder 😉

img_2309

Nach dem Training war der Papa wieder zu Hause. Zeit, die Einkäufe zu erledigen.

Später haben wir alle ein bißchen im Garten gearbeitet. Dazu musste ich erst lange mit dem Mini diskutieren, weil der seine neuen gefütterten Gummistiefel nicht anziehen wollte, aus Angst, sie könnten dabei schmutzig werden.

img_2318

Mini und ich haben mit Seifenblasen gespielt und Maxi und Papa haben den Gasgrill fertig aufgebaut.

img_2330

Und ja, später habe ich auch das Planschbecken endlich in die Garage geräumt!

Anschließend: Erschöpftes gemeinsames Abhängen. Ich habe währenddessen die Gummistiefel vom Mini geschrubbt!

img_2346

Am Nachmittag wurde die Adventsstimmung im Haus noch etwas verstärkt. Ich mag irgendwie nicht schon am ersten Tag der Vorweihnachtszeit alles herausholen und rüste die Deko lieber Woche für Woche auf.

img_2333

Am Abend haben wir Wintergrillen gemacht. Davon gibt es keine Fotos, weil ich mit Handschuhen das Handy so schlecht bedienen kann und es war wirklich bitterkalt. Eigentlich wollten wir auch an Maxis Geburtstag nächste Woche wintergrillen, aber das muss ich mir nochmals überlegen, ich glaube, das wird zu kalt für die Kinder.

Am Sonntag sind wir endlich mal wieder in die Kirche gegangen. Der Mann und ich gehören ja unterschiedlichen „Vereinen“ an, und dieses Mal haben wir der katholischen Kirche einen Besuch abgestattet. Am Ende wurden dort Blumen für die Kranken gesegnet, und da haben wir auch eine mit nach Hause genommen, denn wir haben auch jemanden, der gerade ein bißchen Zuversicht gebrauchen kann.

img_2341

Zum anschließenden Mittagessen gab es blaues Brot. Ja, das gibt es hier beim Bäcker und es sieht ekliger aus, als es ist. Tatsächlich ist es ohne künstliche Zusatzstoffe, vegan und nur mit Himbeere und Blaubeere blau gefärbt. Ein Highlight für die Kinder.

img_2344

Am Nachmittag stand eigentlich die Geburtstagsfeier meiner Nichte an. Als wir aber schon unterwegs zu ihr waren, hat sich ein Magen-Darm Virus über sie hergemacht und bei unserer Ankunft erklärte uns meine Mutter, dass die Party leider ausfallen muss.

Statt dessen haben wir einen herrlichen Winterspaziergang mit meinen Eltern gemacht.

img_2356

Und dann gab es noch eine Riesenüberraschung: Auf dem nahegelegenen Flugplatz landete der Nikolaus mit einem Flugzeug und die Kinder konnten ihn begrüßen und durften sogar mal ins Flugzeug hineinklettern. Was für ein Erlebnis. Leider hatten wir alle unsere Handys zu Hause liegen lassen, ich habe daher leider kein Foto. Dafür aber von dem kleinen Mann, den der Nikolaus so nachhaltig beeindruckt hat, dass er den Rest des Tages selber als Nikolaus herumlief.

img_2353

Ein Highlight der geplanten Geburtstagsfeier sollte das gemeinsame Pommes-Essen gewesen sein. Um das zu kompensieren, hat der Mann zu Hause Pizza aus dem Vapiano geholt. Auch schön.

img_2358

Nach einem ausgiebigen Badefest schlafen nun beide Söhne und morgen stürzen wir uns in eine neue Woche voller Termine.

Ist Eure Vorweihnachtszeit auch alles andere als besinnlich?

Alles Liebe,

Mamablog Mama Mia

 

 

 

Noch mehr Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Susanne auf Geborgen Wachsen

4 Gedanken zu “Unser Wochenende in Bildern

  1. Liebe Mia, du schreibst immer so schön- auch wenn es nur um das WE in Bildern geht. Neugierig hast du mich mit dem blauen Brit gemacht- das sieht ja richtig eklig aus und das könnte meinen Jungs gefsllen Ich wohne auch in Bonn, daher meine Frage bei welchem Bäcker es das Brot gibt?? Danke Dir!!

  2. Hihi…Blaues Brot…was es nicht alles gibt! Aber eigentlich eine lustige Idee für die Kinder!
    Rotes Brotes wäre doch was für den Nikolaus-Tag morgen – statt Wasser einfach rote Beetesaft zum Teig (oder einer Brotbackmischung) geben und gut verkneten und vielleicht noch gehackte rote Zwiebelstückchen dazu… 😀

    Viele Grüße,
    Verena

  3. Gab es nicht auch mal eine zeitlang lila Ketchup? Fand ich in Kombination mit Schnitzel auch lustig. Aber rotes Brot mit Frischkäse ist doch wirklich der Nikolausrenner!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.