Meine 5 Freitagslieblinge

Es ist Freitag! Freitag ist mein Lieblingstag der Woche, denn freitags habe ich frei und heute habe ich sogar mal wirklich frei. Keine Termine, keine Erledigungen und nichts und niemand, der auf mich wartet. Ich nutze ich die Zeit, um heute mal bei der Aktion „Freitagslieblinge“ von Anna Berlinmittemom mitzumachen. Sie teilt jeden Freitag ihre Lieblinge der Woche in fünf Kategorien mit uns und hier sind erstmalig auch meine 5 Freitagslieblinge:

Lieblingsbuch

Ich wußte, dass ich dieses Buch lieben werde. Warum habe ich es mir eigentlich nicht schon längst gekauft? Ich habe es einer Freundin geschenkt, ich habe es angeschmachtet, aber irgendwie hatte es nie den Weg zu mir nach Hause gefunden. Jetzt hat meine Schwester mir „Unterleuten“ von Juli Zeh geschenkt und ich kann nur sagen: Wow, kann diese Frau toll schreiben. Ich liebe die klare Sprache, die aber dabei doch streckenweise fast schon poetisch ist. Meine Freundin hat gesagt: „Man möchte mit einem Bleistift in der Hand lesen und sich die schönsten Sätze anstreichen.“ Recht hat sie!

img_0111

Lieblingsessen

Ich liebe die deftige Herbstküche. Wenn es draußen kälter wird, ist endlich die Zeit für Suppen und Eintöpfe, für meine geliebte Kürbisküche und für dieses Leckerchen hier gekommen:

Lauchkuchen

Lauchpizza. Dazu macht Ihr einfach einen Pizzateig (oder nehmt einen fertigen). Dann schneidet Ihr ungefähr 4 Stangen Lauch in Ringe und dünstet sie. Anschließend drei Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer gewürzt auf dem Pizzateig verteilen. Auf die Eimasse gebt Ihr den Lauch und wenn ihr mögt ein bißchen Kochschinken (in Würfel geschnitten). Auf das Ganze kommen dann noch ca. 125 g geriebener Parmesankäse und nach 20 Minuten bei 200 Grad könnt Ihr den Leckerbissen schon aus dem Ofen nehmen. So lecker!

Lieblingsmoment mit den Kindern

Wie könnte ich aus einer ganzen Woche mit meinen Kindern einen Lieblingsmoment küren, es waren doch mal wieder so viele! Aber wir haben etwas wiederbelebt, was noch vor kurzem mein täglicher Lieblingsmoment war: Das morgendliche Kuscheln im Bett. Der Mini bekommt eine Milch serviert und mir bringt der Mann den Kaffee ans Bett. Arm in Arm trinken der Mini und ich dann unser Lebenselixier. Was für ein schöner Start in den Tag war das immer, aber seit der Maxi zur Schule geht, hatten wir morgens nicht mehr die Zeit dafür. Heute, an meinem freien Tag, haben wir das endlich mal wieder gemacht und es war wunderschön. Leider habe ich kein aktuelles Fotos davon, nur dieses etwas ältere:

img_7756

Lieblingsmoment nur für mich

Meine erste Reaktion: Sowas hatte ich diese Woche gar nicht! Und im selben Moment habe ich mich erschrocken. Wieso hatte ich sowas diese Woche nicht? War ich zu eingespannt zwischen Büro, Kindern und Haushalt? Eigentlich nicht. Es ist zwar wirklich verdammt viel, was jede Woche auf meinem Pensum steht, aber es gibt schon auch Momente, in denen man mal durchatmen könnte. Der Grund, warum mir kein Lieblingsmoment einfiel ist dann doch wohl der, dass ich mir nicht die Muße genommen habe, einen kurzen freien Moment zu genießen. Ich habe lieber eine neue ToDo Liste geschrieben oder mit meinem Smartphone hantiert. Dabei reichen doch schon wenige Minuten Pause, um die Akkus zwischendurch mal aufzuladen. Also habe ich mir sofort einen schönen Tee gemacht und mich auf meinen Lieblingssessel mit Blick in den Garten gesetzt. Dabei ist mir aufgefallen, dass der Rasen dringend nochmal gemäht werden müsste. Unverbesserlich 🙂

Zeit für mich

Inspiration der Woche

Meine Inspiration der Woche habe ich mir einmal mehr im schönen Blumenladen hier im Ort geholt. Ursprünglich habe ich immer auf Instagram so schön eingerichtete Wohnungen gesehen, in denen zu jeder Jahreszeit die passenden Blumen irgendwo in einer Vase standen. Dann habe ich mich vor ziemlich genau einem Jahr in diese kleinen Hagebutten verliebt und bin in den Blumenladen spaziert, Und siehe da: Dort gibt es sowas. Und es gab dort wunderschöne Zweige im Frühling, herrliche Blumen im Sommer und im Spätsommer und heute habe ich mir diese Dinger ausgesucht (Johanniskraut, glaube ich).  So ein paar Zweige kosten nicht die Welt und sie halten manchmal sogar wochenlang. Mir macht es solchen Spaß, mit ein paar Zweigen und zwei drei anderen Kleinigkeiten eine neue Jahreszeit ins Wohnzimmer zu zaubern.

img_0112

Und wenn Euch noch ein bißchen Inspiration fehlt: Auf Berlinmittemom gibt es wieder viele gesammelte Freitagslieblinge.

Ein wunderschönes Wochenende für Euch!

Mamablog Mama Mia

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.