Was kostet ein AuPair?

Was kostet eigentlich so ein AuPair? Wenn man das googlet, liest man schnell, dass AuPairs ein Taschengeld von 260 Euro bekommen. Ich hatte eigentlich mit viel mehr gerechnet und dachte erstmal: „Och, das geht ja, das kann man sich ja leisten!“

Nach ein paar weiteren Klicks sieht man dann aber, dass zusätzlich einige Kosten oben drauf kommen. Und wenn das Aupair dann mit einem lebt, stellt man fest, wie viel Geld es tatsächlich ist. Bislang habe ich immer nur die monatlichen Fixkosten im Kopf gehabt. Heutee habe ich auch mal die Einmalkosten mit einbezogen und auf 12 Monate verteilt. Bei dem dann entstehenden Betrag bin ich ehrlich gesagt erschrocken. Hier kommt meine Kostenaufstellung für Interessierte: Weiterlesen

Superman? Der alte Langweiler!

Wenn ich am Wochenende meinen Geburtstag feiere, kann ich eine sehr gute Bilanz ziehen: Ich habe ein paar graue Haare und bin  nicht mehr so knackig wie mit 20, aber davon abgesehen bin ich in der Form meines Lebens. Ich bin so effizient und leistungsstark wie nie zuvor.

I´m a Mom-what´s your superpower?

Ich funktioniere immer und überall. Am Morgen schlage ich die Augen auf und schon auf dem Weg ins Bad räume ich Schleichtiere, Klamotten und Weiterlesen

Abschied von den Kitafreunden (Werbung)

Sie sind aufgeregt bis in die Haarspitzen: Nur noch wenige Tage, dann sind Maxi und seine Freunde endlich Schulkinder. Sie warten drauf, wie kleine Abenteurer, die endlich in die große Welt losstürmen dürfen. Seit Wochen scharren sie mit den Hufen. Kindergarten? Nur für Babys! Wir wollen endlich in die Schule!  Es gibt nur einen kleinen Haken: Weil die Kinder in eine Betriebskita gehen, werden sie nicht gemeinsam in die Schule gehen können, Weiterlesen

Waldmeistertorte

Den Geschmack von Waldmeister hatte ich schon längst vergessen. Dabei hatte ich ihn als Kind so geliebt. Aber irgendwie ist das wohl keine Geschmacksrichtung, die man häufig in Produkten für Erwachsene anfindet- und Ahoi Brause ist jetzt nicht mehr so mein Fall.

Vielleicht war Waldmeister auch aus der Mode gekommen, jedenfalls ist er mir lange nicht begegnet. Wie schade! Denn kaum hatte ich ihn das erste Mal wieder auf der Zunge, war ich begeistert. Der Maxi liebt nämlich Waldmeister-Eis und bestellt das immer beim Eismann. Weil mir die Farbe schon so künstlich erscheint, hat mich das nie gereizt, bis ich neulich einmal probiert habe. Und da war es um mich geschehen! Waldmeister! Wie geil schmeckt das denn?! Weiterlesen