Kleine Ärmchen und die ganz große Liebe

Ich habe behauptet, dass wir hier das Leben dort feiern, wo meine Kinder gerade stehen. Klingt schön, oder? Aber was heißt das eigentlich? Hier ist eine Liste der Dinge, die wir feiern:

Wir feiern das tapsende Geräusch kleiner Füße, die mitten in der Nacht in unser Schlafzimmer kommen und unter unsere Decke kriechen.

Wir feiern kleine Ärmchen und die ganz große Liebe.

Wir feiern Berge von Kastanien und Tannenzapfen, die wir so lange übersehen haben.

Wir feiern grenzenlose Freude über jeden Müllwagen.

Wir feiern saftige Küsse.

Wir feiern, dass der Osterhase jetzt wieder zu uns kommt.

Wir feiern Lachanfälle, weil jemand „Pups“gesagt hat.

Wir feiern Berge von Geschenkpapier und strahlende Kinderaugen am Weihnachtsabend.

Wir feiern den Sprung in jede, aber wirklich jede Pfütze, egal ob man  Gummistiefel trägt oder nicht.

Wir feiern das erste „Mama“- und die ersten 10 Minuten ohne ein einziges „Mama“!

Wir feiern den ersten Herbst mit sechs Wochen ohne Unterbrechungen gesunden Kindern- und unser Chef feiert mit!

Wir feiern Hockeytore.

Wir feiern, dass wir so leben:

Leben mit Kindern Leben mit Kindern

…und nicht so:

Mama Mia

Wir feiern überstandene Stürze- und dass kaputte Jeans eh viel cooler sind!

Wir feiern Kinderbücher.

Wir feiern irgendwann bestimmt die letzte Windel.

Wir feiern, dass Mama den Schmerz kleiner Schürfwunden einfach wegpusten kann.

Wir feiern Kuchenteig aus der Schüssel anstatt Abendessen.

Wir feiern Schlittenfahrten im Winter und Planschbecken im Sommer.

Wir feiern Taschen, Schuhe, Gummistiefel als schönste Stolperfallen der Welt in unserem Flur.

Wir feiern 1,5 Stunden auf der Schaukel- Mamas Arm erholt sich ja wieder.

Wir feiern lange Aufbleiben- und irgendwann vielleicht auch lange Schlafen.

Wir feiern 153 Ameisen und andere Entdeckungen auf einem Spaziergang von 50 Metern.

Wir feiern, dass sie bei uns sind.

Wir feiern unsere Familie.

Und was feiert Ihr?

Habt ein krachermäßiges Wochenende mit Euren Süßen!

Mamablog Mama Mia

 

 

5 Gedanken zu “Kleine Ärmchen und die ganz große Liebe

  1. Wir feiern

    .. Gefühlschaos mit dem es kein PMS aufnehmen kann
    .. Kleinstkrümel, die ungesehen am Staubsauger vorbeigehen
    .. Pusteblumenschirmchen
    .. das 100ste „ich bin feeeeerrrrrrtig“
    .. Endlosbesuche in der KinderBiBo
    .. Kindergartenfeste
    .. den Abschied vom Schnuller
    .. Radfahrerfolge
    .. Sandkuchen mit Gänseblümchentopping
    .. den gedeckten Frühstückstisch
    .. Freundebücher in ungeahnten Dimensionen 😉
    .. Freundschaften
    .. Selbständigkeit vs. Abhängigkeit
    .. Bobo Siebenschläfer 😀
    .. Kuscheleinheiten und grenzenlose Liebe zu allen Tages- und Nachtzeiten

  2. Wir feiern das 5. Wort: Nane (Banane, davor: Mama, Papa, Tee, Kaka ;-))
    Wir feiern, dass unser Sohn mit 1,5 Jahren beschließt, windelfrei sein zu wollen
    Wir feiern tägliche Spielplatzbesuche, weil Mama vergessen hat, einen anderen Weg zu laufen
    Wir feiern die Hilfsbereitschaft unseres Sohnes, im Haushalt mithelfen zu wollen
    Wir feiern, dass es im Sandkasten bald keinen Sand mehr gibt, dafür aber unser Badewannen-Abfluss verstopft ist
    Wir feiern Freudenschreie und machen einfach mit
    Wir feiern seine Eigenständigkeit und nennen es Autonomie statt Trotz
    Wir feiern jedes Lachen, das uns unser Sohn schenkt
    Wir feiern, dass wir lieben und geliebt werden

    Liebe Mia, eine tolle Beitrags-Idee! Ich konnte nicht gehen, ohne einen Kommentar zu hinterlassen 🙂 Ich komme sicher bald wieder!

    Deine Jenniffer

  3. Wir feiern,

    dass wir schon lange keine Windeln mehr brauchen
    dass Finn so gut wie immer durchschläft
    dass wir ein Kind haben, dass sich sehr gut alleine beschäftigen kann
    dass wir momentan die Tapete anmalen können, weil wir umziehen
    dass wir bald umziehen
    dass Finn bald ein Hochbett bekommt, dass er sich so wünscht
    dass Finn so schnell Radfahren gelernt hat
    dass wir bald drei Wochen in den USA sind
    dass wir uns in Frankfurt so wohl fühlen
    dass ich bloggen kann
    dass ich andere Blogs lesen darf
    dass Umzugskartons auch eine prima Parkgarage sind
    dass wir alle gesund sind und das fast immer

    Man, geht es uns gut!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.