Unser Wochenende in Bildern

Auf meinem Smartphone befinden sich von diesem Wochenende mindestens 400 Fotos. Davon ist auf 380 mein kleiner Neffe zu sehen, ich bin nämlich am Donnerstag zum 2. Mal Tante geworden. Wir sind alle ganz vernarrt in diesen kleinen Menschen und wenn meine Schwester und ihr Mann nicht mehrfach am Tag Bilder und Videos in den Family-Chat senden, dann fragen wir alle ganz ungeduldig nach. Aber diese Bilder kann ich Euch natürlich nicht zeigen.

Weil meine Schwester in der Schweiz lebt, konnten wir den „Neuen“ nicht gleich in den Arm nehmen. Um ihn trotzdem gebührend zu begrüßen, sind wir zu meiner anderen Schwester und ihrer Familie gefahren und haben dort den Geburtstag des Kleinen gefeiert.

Wochenende in Bildern

Samstag

Am Samstag haben wir zum ersten Mal auf unserer neuen Terrasse gefrühstückt. Ist das nicht ein ganz anderes Leben, wenn die Temperaturen steigen? Wie begeistert die Kinder waren, als wir den Tisch draußen deckten!

Wochenende in Bildern

Nachdem wir die Einkäufe erledigt hatten, stand ein Riesenhighlight an: Maxis erstes Hockeyturnier. Tatsächlich spielen schon die ganz kleinen, unterhalb der D-Jugend kleine Turniere. Die Ergebnisse sind unwichtig und werden nicht notiert, es geht nur darum, den Kindern das Ganze näher zu bringen.

Wochenende in Bildern

Tatsächlich konnte man während der vier Spiele (a 15 Minuten) sehen, wie die Kinder nach und nach verstanden, worum es eigentlich ging. Ab dem zweiten Spiel fingen die Auswechselspieler an, die Spieler auf dem Platz anzufeuern. Sie riefen ihren Clubnamen, den sie bis dahin glaube ich gar nicht kannten. Maxis Mannschaft hat 3 von 4 Spielen verloren, aber das war egal, darum ging es nicht. Alle hatten riesigen Spaß und Maxi wollte sofort wissen, wann das nächste Turnier ist.

Für den Mini war es ein bißchen langweilig, aber er hat das beste daraus gemacht.

Wochenende in Bildern

Nach dem Spiel stärkten wir uns mit einem Eis. Meins blieb mir fast im Halse stecken, als ich den Maxi mit einer Hand klettern sah.

Zu dumm, dass der Maxi noch nicht so gut lesen kann!

Wochenende in Bildern

Am Abend haben wir noch den Grill angeschmissen. Bei uns gibt es ja immer nur Gemüse und Fleisch zum Grillen, vielleicht mal einen grünen Salat, aber mehr auch nicht. Mehr braucht man aber auch nicht, oder?

Wochenende in Bildern

Als die Kinder im Bett waren, hat der Mann mir einen Aperol Spritzzserviert und ich habe noch lange auf der Terrasse gesessen. Ein richtiger Sommertag war das!

Wochenende in Bildern

Sonntag

Am Muttertag lief nicht alles so, wie ich es mir gedacht habe, aber das war ja in den vergangenen Jahren auch nicht anders. Ich habe es trotzdem genossen!

Später habe ich den Post für die kleinen Genießer vorbereitet. Soooo lecker. Aber mehr wird noch nicht verraten.

Wochenende in Bildern

Danach hatten der Mann und ich stundenlang Zeit für uns. Dazu mussten wir nichts weiter tun, als den Kindern ein paar Liter Wasser zur Verfügung zu stellen 🙂

Wochenende in Bildern

Am Nachmittag sind wir mit dem Fahrrad in die Rheinauen gefahren. Fahrradhelme finde ich übrigens total doof, fast schon ein Grund, nicht Fahrrad zu fahren, aber man ist ja Vorbild, gell?

Wochenende in Bildern

In den Rheinauen war Familienfest mit Kirmes. Ich habe sehr viel gelernt:

Wochenende in Bildern

1. Die Anforderungen an mich als Mutter steigen in schwindelerregende Höhen. Maxi wollte unbedingt mit dem Riesenrad fahren. Ich hatte schon beim Anblick die Hosen voll. Der Mann macht sowas ebenfalls extrem ungern und schied als Begleitung aus. Nun hat an zwei Möglichkeiten: a) man überwindet seine Angst, um dem Kind einen kleinen Traum zu erfüllen oder b) man hat so große Angst, dass man seinem Kind den Spaß vermiest. Ich habe mich zunächst für letzteres entschieden, aber ich habe irgendwie das Gefühl, dass ich in nächster Zeit noch viele ähnliche Herausforderungen erleben werde. Und ich dachte mal, wenn ich das mit dem Stillen hinbekomme, habe ich es so gut wie geschafft 😀

2. Mit fünf Jahren ist man zu alt für das Kinderkarussell.

Wochenende in Bildern

3. Das denkt man aber nur.

Wochenende in Bildern

Maxi ist am Ende noch mit dem Mann Autoscooter gefahren. Das war für ihn der größte Spaß des Tages.

Jetzt warte ich darauf, dass der Mann mir nochmal so einen leckeren Aperol Spritz macht- aber so wie es aussieht, ist er wieder bei den Kindern eingeschlafen. Naja, selbst ist die Frau. Auch am Muttertag.

Mamablog Mama Mia

 

 

 

Noch mehr Wochenenden in Bildern gibt es auch diese Woche bei Geborgen Wachsen 

 

 

4 Kommentare

  1. Hihi… fürs Kinderkarussell kann man schon mit zweieinhalb zu groß sein…. statt dessen fährt meine Tochter lieber mit dem Papa Autoscooter! 🙂

  2. Janina

    Jaaa, das mit dem Wasser hatten wir am Wochenende auch – Gartenschlauch auf ganz leichten Nieselregen eingestellt und das Kind war beschäftigt :-)! Und das kleine Kind hat geschlafen…..

    Sag, mal – weil ich den immer wieder auf Deinen Bildern sehe muss ich jetzt doch mal fragen – diesen „Drahtkorb-Beistelltisch“ woher habt ihr den und in welcher Größe?

    Viele Grüße
    Janina

  3. Oooooh… Karussellfahren ist ja so’ne Sache. *argh* Meine Große war letztes Jahr mit 3,5 schon kaum aus dem Breakdancer raus zu bekommen. Ich habe mich da auch sehr gern zu überreden lassen… Dieses Jahr darf ich das allerdings auf Grund von Murmelbauch nicht mit machen. Ich hoffe sehr, dass mein Mann sich zum Schützenfest bei den Großeltern zur Freude der Großen doch noch überreden lässt und seine Angst überwindet. 😉 Bin gespannt, in welche Gefährte sie dann in ein paar Jahren will… *g*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.