10 Jahre Pampers für Unicef (Werbung)

Wenn Tetanus das einzige Problem wäre, das diese Welt zu bewerkstelligen hätte, dann wär´s schön. Denn gegen Tetanus kann man etwas machen.

Mein Kooperationspartner Pampers hat es sich schon lange zum Ziel gesetzt, Tetanus bei Neugeborenen zu bekämpfen. Mit ihrer Aktion „Pampers für Unicef 1 Packung = 1 lebensrettende Impfdosis“ konnten seit 2006 bereits Spenden im Gegenwert von 300 Millionen Impfdosen bereitgestellt und somit 100 Millionen Mütter und ihre Babys vor Tetanus geschützt werden.

Dieses Jahr feiert die Aktion „Pampers für Unicef ihr 10 jähriges Jubiläum“. Ich sage „Herzlichen Glückwunsch!“

 Pampers10Jahre

Für die Jubiläumsfeier hat sich Pampers eine schöne Aktion ausgedacht, an der sich auch viele Prominente, darunter Franziska Knuppe, Barbara Schöneberger und Matthias Schweighöfer, schon beteiligt haben: Sie alle haben (wie ich auch) ein Selfie von sich gemacht, während sie eine Kerze auf einem Geburtstagskuchen ausblasen. Dazu haben sie einen Wunsch formuliert. Selfie und Wunsch haben sie auf der Facebook Seite von Pampers Deutschland hochgeladen- und Ihr könnt das auch!

Damit es nicht bei einem frommen Wunsch bleibt, spendet Pampers für jedes hochgeladene Selfie den Gegenwert einer Impfdosis gegen Tetanus bei Neugeborenen an UNICEF. Jetzt könnte man sagen, warum spendet man nicht gleich eine bestimmte Summe, dazu braucht man doch keine Fotos. Stimmt- und deswegen hat Pampers bereits den Gegenwert von 500.000 Impfdosen an UNICEF gespendet, aber jedes hochgeladene Selfie erhöht diesen Betrag um eine weitere Impfdosis.

Was ich mir gewünscht habe? Ich wünsche mir für alle Kinder, dass sie in einer friedlichen Welt aufwachsen dürfen, und unabhängig von Herkunft oder Religion überall auf dieser Welt in Frieden leben können.

Und was ist Euer Wunsch?

Mamablog Mama Mia

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.