Unser Wochenende in Bildern

Eigentlich ist das Wochenende noch längst nicht vorbei, aber wir sitzen hier gerade alle in Joggingklamotten im Wohnzimmer und sind so platt, als wäre es schon Zeit fürs Bett. Das war aber auch ein Regenguss, in den wir vorhin gekommen sind! Aber der Reihe nach:

Am Samstag haben wir endlich mal wieder den „Kuschel“ gewaschen. Mini hat ihn liebevoll in die Waschmaschine gelegt und erst ein paar Minuten später festgestellt, was er getan hat! Da stand er weinend im Wohnzimmer: „Ich habe nichts in der Hand!“ Zum Glück ist in solchen Situationen der Maxi sofort zur Stelle und hat für Ersatz gesorgt. Inzwischen sind Kuschel und Mini wieder glücklich vereint und unzertrennlich wie eh und je.

WIB_0_13

Um 10:00 habe ich mich mit einer lieben Freundin zum Frühstücken getroffen. Wir sehen uns nicht sehr oft, weil wir beide immer so eingespannt sind, aber wenn wir unsere Treffen lange vorher planen, dann klappt es eigentlich ganz gut.

WIB_0_14

Der Mann war in der Zwischenzeit mit dem Maxi beim Hockey. Seit ein paar Wochen ist er ein stolzer und begeisterter kleiner Nachwuchsspieler, aber an diesem Samstag musste er sich die Sache erst nochmal durch den Kopf gehen lassen. Erst als der Mann sich mit dem Mini und dem Vater von dem anderen kleinen Verweigerer ins Clubhaus verzog, ist der Maxi losgestürmt und hatte wieder viel Spaß.

WIB_0_15

Wir trafen uns alle wieder zu Hause und machten uns dann gemeinsam auf zum Kirschenfest. Ein Freund hat nämlich einen so riesigen Kirschbaum im Garten, und hat jedes Jahr seine liebe Not damit, all diese Kirschen zu ernten und zu verschenken. Also hat er vor ein paar Jahren das Kirschenfest erfunden. Er lädt Familie und Freunde und Nachbarn ein, irgendwann am Samstag aufzutauchen. Jeder bringt etwas fürs Buffett mit und nimmt so viele Kirschen mit nach Hause, wie er tragen kann.

WIB_0_9

Meine Eltern waren ebenfalls gekommen und auch meine kleine süße Nichte und Patentochter. Und die Jungs hatten solchen Spaß in dem großen Garten und beim Kirschenpflücken.

WIB_0_12WIB_0_10
WIB_0_11

Am Sonntag war hier in den Rheinauen Familienfest. Als wir um 11:30 dort auftauchten, fuhr gerade neben uns auf dem Parkplatz eine befreundete Familie mit ihren beiden Söhnen vor. So ein schöner Zufall. Unsere Kinder hatten einen wunderschönen Tag.

WIB_0_7

WIB_0_8

In den Rheinauen fällt mir immer auf, wie gut es den Kindern tut, wenn sie mal so viel Platz zum Rennen haben. Sonst hat man ja meistens einen Zaun oder eine Straße in der Nähe, und kaum dass die Kinder kosgespurtet sind, ruft schon wieder jemand: „Stop!“ In den Rheinauen können sie laufen, bis sie außer Atem sind, und wir können sie trotzdem noch sehen.

WIB_0_4Die beiden großen Jungs hatten sich rechtzeitig einen Platz für die Zirkusvorstellung reserviert und hatten, als die Vorstellung gestartet war, auch wirklich ihre Freude daran.

WIB_0_3

Dann begann es plötzlich zu regnen, und wir sind klitschnass geworden, weil wir damit nicht gerechnet hatten und weder Jacken noch Schirme dabei hatten (aber was kann man schon von einer Frau erwarten, die auch nie eine Ersatzwindel dabei hat…?).

WIB_0_1

Zum Aufwärmen gab es zu Hause Kakao.

WIB_0_2

Leider war ich das ganze Wochenende über angeschlagen und habe mich immer wieder ins Bett gelegt.

WIB_0_6

Ich hoffe, morgen früh geht es mir besser, damit wir in eine neue, aufregende Woche starten können. Unser Anbau nimmt mehr und mehr Gestalt an, am Mittwoch fliege ich beruflich für 2 Tage nach Potsdam und am Freitag fliegen Maxi und ich in ein Mama-Sohn-Wochenende. Abr davon erzähle ich Euch nächste Woche.

Mamablog Mama Mia

 

 

 

Mehr Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Susanne von „Geborgen Wachsen“

 

Ein Gedanke zu “Unser Wochenende in Bildern

  1. So schön kann ein Wochenende sein, hoffe es geht nun wieder besser! Mit dem Wetter kann man leider nichts machen, aber wie sagt man „…es gibt kein schlechtes Wetter, nur die falsche Kleidung“ ;o). Gruss Astrid hier noch ein Tipp günstige Windeln für unterwegs <a href="http://windellkw.de&quot; title="Windel-LKW.de"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.