Unser Wochenende in Bildern

Das war eine aufregende Woche! Wir bauen nämlich gerade an. Nach endlosen Abstimmungen mit unseren Architekten, ganz viel Planungen, Ideen, Vorbereitungen, rückte in dieser Woche endlich der Bagger an. Die Jungs sind entzückt! Da wir im hinteren Teil des Hauses anbauen, der nicht frei zugänglich ist, muss sämtliches Material mit einem Kran übers Haus gehoben werden. Als der Kran am Freitag kam, waren wir alle erstmal sprachlos. Irgendwie hatten wir nicht gedacht, dass es ein so großer Baukran sein würde.

Sommerfest6

Samstag morgen dann der Schock:  „Jemand hat in der Nacht am Kran gespielt!“, sagte der Mann zu mir. „Quatsch!“, meinte ich. „Guck´s Dir doch an, der stand gestern noch andersherum, oder spinne ich?!“ Ich sah aus dem Fenster. „Oh mein Gott, Du hast Recht“, gab ich zu. Der Mann beschloss daraufhin sofort, den Bauunternehmer anzurufen, man weiß ja schließlich nicht, ob das nicht gefährlich ist!  Ach, war das peinlich! Der Bauunternehmer hat ein bißchen über uns gelacht. DerKran muss sich nämlich mit dem Wind drehen. Wir sollten ihn nur anrufen, wenn er das irgendwann nicht mehr täte. Okay, hätte man wissen können. Aber mal ehrlich: So richtig auf der Hand liegt das jawohl nicht, dass sich dieses tonnenschwere Teil einfach mit dem Wind dreht, oder?!

Nachdem wir den Schock überwunden hatten, frühstückten wir und wollten danach mit dem Maxi zu einem Hockey Probetraining. Er hatte sich die ganze Woche darauf gefreut, aber jetzt wollte er plötzlich nicht mehr. „Meine Beine tun mir so weh“, behauptete er, und spielte lieber mit seinem Bruder.

Mamablog

Wir haben den Maxi schließlich doch überredet. Ich bin in solchen Situationen immer hin- und hergerissen: Soll ich mein Kind zu etwas überreden, wozu es keine Lust hat? Aufgrund seiner ausgeprägten Neophobie scheint es mir allerdings angebracht, den Maxi hin und wieder ein kleines bißchen an neue Dinge heranzuführen. Wenn er es dann nicht mag, muss er es ja nicht wieder tun. Die Skepsis war anfangs groß. „Hockey ist doch total doof, oder?“, versuchte er noch seinen Freund zu überreden und sah skeptisch beim Training der größeren Kinder zu.

Mamamblog

Kaum war der Maxi auf dem Platz, war er begeistert. Damit hatte ich jetzt auch wieder nicht gerechnet. Er hatte einen solchen Spaß auf dem Hockeyplatz und ist mit dem Schläger umgegangen, als hätte er nie etwas anderes gemacht. „Wann ist  wieder Samstag, wie oft schlafen?“, fragte er schon am Abend. Und als er heute erfuhr, dass sein Freund sich verletzt hatte, war das erste, das ihm einfiel: „Dann kann der ja am Samstag gar nicht zum Hockey“! Mal schauen, wie lange die Begeisterung hält- wir gehen auf jeden Fall am Samstag wieder zum Probetraining.

Mamablog

Am Sonntag fand das Sommerfest der Kita statt. Da ich im Elternrat bin, war ich für vier Getränkekisten und 10 kg Grillkohle eingeteilt worden. Nicht im Bild ist der Mann, wie er das Zeug durch den Wald zum Grillplatz schleppt 🙂

Die Kinder hatten einen herrlichen Tag im Wald!

Sommerfest3 Sommerfest1 Sommerfest2

Die Dreckkruste konnten wir nur nach 20minütigem Einweichen in der Badewanne entfernen. Jetzt sind alle platt- die Eltern eingeschlossen. Deshalb lassen wir den Tag auf unserem Sofa ausklingen.

Sommerfest9

Ich habe mich mit dem Rechner kurz in die Küche verzogen. Sämtliche Devices werden nämlich sofort von den Kindern beschlagnahmt. Also pssssst!

Sommerfest8

Ich wünsche Euch einen tollen Start in die Woche! Wir freuen uns darauf, morgen früh den Kran in Aktion zu sehen!

Noch mehr Wochenenden in Bildern gibt es wie immer bei Susanne von Geborgen wachsen.

Mamablog Mama Mia

6 Gedanken zu “Unser Wochenende in Bildern

  1. Ich bin immer ganz perplex, wie weiß, sauber und aufgeräumt das bei Euch alles so aussieht! Bei uns ist das irgendwie, ähh- anders 😉

    Was baut ihr denn an? Ein drittes Kinderzimmer???

    1. Das täuscht! Das Sofa zum Beispiel ist eine Katastrophe, deswegen haben wir ganz spießig Decken auf die Sitzflächen gelegt, um die schwarzen Flecken zu vertuschen. Die Wände waren alle mal weiß, aber wenn man das Foto ein bißchen aufhellt, sieht alles wieder ganz strahlend aus. Wir haben allerdings tatsächlich nicht viel Zeug herumfliegen. Ich hasse zu viel Zeug und schmeiße immer viel weg und kaufe nicht ständig neue Deko und so etwas…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.