Name gesucht! Gewinnt 4 x 2 Eintrittskarten.

„Schildkröten gab es schon vor den Dinosauriern!“ Für so einen Satz ernte ich beim Maxi einen seiner bewundernden krass-was-Mama-alles-weiß-Blicke, von denen ich befürchte, dass ich sie nicht mehr allzu lange genießen darf.

Schildkröten können bis zu 100 Jahre alt werden. Es gibt Wasserschildkröten, Landschildkröten und Sumpfschildkröten. Jetzt seid Ihr auch beeindruckt, oder? „Krass, was Mia alles weiß!“ Aber Euch kann ich es ja sagen: Ich wußte bis eben auch nicht viel über Schildkröten. Eigentlich nichts, um genau zu sein, aber dann habe ich mir die Website vom AquaDom & Sealife Berlin angesehen, weil ich nämlich in Kooperation mit ihnen ein schönes Gewinnspiel für Euch habe.

Ich verlose an Euch 4 x 2 Eintrittskarten für das AquaDom & Sealife in Berlin. Dort findet seit dieser Woche die Schildkröten-Ausstellung statt und Ihr könnt mit Euren Kindern diese faszinierenden Lebewesen, die bereits seit 200 Millionen Jahren auf dieser Erde leben, erkunden. Mich erinnern sie ja, ähnlich wie Nashörner, tatsächlich immer an Dinosaurier. Die Ausstellung zeigt außergewöhnliche Süßwasserschildkröten und Ihr erfahrt auch etwas über den Schutz der Süß- und Salzwasserschildkröten und wie  man helfen kann!

Wir haben hier in der Nähe, in Königswinter, auch ein Sealife, und die Jungs lieben es. Sie stehen immer begeistert an den großen Scheiben und bewundern sämtliche Meeresbewohner. Ein perfekter Ausflug an verregneten Sonntagen.

Nun aber zum Gewinnspiel:

Dazu möchte ich Euch zunächst jemanden vorstellen:

AquaDom_SEA_LIFE_Berlin_AbenteuerSchildkroete_Hoeckerschildkroete_falsche_Landkarte_6
Das ist eine  sogenannte Höckerschildkröte.

Höckerschildkröten werden bis 24cm. Sie leben in den USA, um Mississippi + Missouri herum (je nach Unterart).

So eine Höckerschildkröte ist sehr gesellig, und als ich das gelesen habe, musste ich erstmal lachen, weil ich sofort eine Schildkrötenparty im Kopf hatte und sie mir eigentlich gar nicht so spritzig vorgestellt habe. Aber gut, sie liegen dann wohl gerne mit anderen Artgenossen auf einem Haufen.

Und ausgerechnet dieses gesellige Tier tummelt sich nun fröhlich mit seinen Artgenossen in Berlin und hat noch keinen Namen!

Und da kommt Ihr ins Spiel: Ihr dürft nämlich den Namen für die Höckerschildkröte aussuchen. Ihr gebt dazu einfach Euren Namensvorschlag als Kommentar ab. Die besten Ideen sende ich an das AquaDom & Sealife und mit ein bißchen Glück trägt die Höckerschildkröte demnächst einen Namen, der von Mama Mia Lesern vorgeschlagen wurde!

Unter ALLEN Einsendungen verlose ich die 4 x 2 Eintrittskarten für das AquaDom & Sealife in Berlin.

Bitte kommentiert Euren Namensvorschlag bis zum 25.03.2015 unter diesem Beitrag.

Ich bin sehr gespannt und freue mich auf viele kreative Vorschläge.

Mamablog Mama Mia

 

 

 

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit AquaDOm&Sealife. Die Inhalte sind von mir!

22 Gedanken zu “Name gesucht! Gewinnt 4 x 2 Eintrittskarten.

  1. Das ist einfach. Ich denke die Schildkröte ist ein Junge und sollte daher Mäxchen heißen!

    Ich hatte auch mal zwei Schildkröten, als wir sie bekamen waren es Jungs und die hießen Johnny und Paulchen. Später stelle sich heraus es waren zwei Mädels, ab dann nannten wir sie Jessi und Paula.

    Vielleicht als Alternative dann Mia?

  2. Wie süß! Also ich wäre je nach bevorzugtem Geschlecht für Gustav oder Lioba. Letzteres ist der Name meiner 6jährigen Nichte, die in Berlin wohnt und die ich mit den gewonnenen Tickets besuchen und überraschen würde.

  3. Cooles Bild! Für mich ist es eindeutig eine Kassiopeia!

    Übrigens sind mein Sohn & ich auch große Fans vom Sea Life in Königswinter. Das ist wirklich perfekt für verregnete Sonntage. Ich habe mir eine Jahreskarte geholt, da sie richtig günstig ist… LG

  4. Hallo Mia.
    Eine tolle Verlosung. Ich versuche mal mein Glück!
    Ich wäre für den Namen „Loki“
    Der passt zum Männchen und zum Weibchen 😉
    VG,Steff

  5. Hallo,
    In Erinnerung an die Wasserschildkröte meines Mannes taufe ich Sie Esmeralda Koseform Esmi, sie ist 15Jahre alt geworden und wir vermissen Sie sehr.
    Liebe Grüsse
    Dani

  6. Wie wärs mit „Tardus“ oder „Tarda“ ( je nachdem ob Männchen oder Weibchen)? Das heißt auf lateinisch langsam.
    Da wir in Berlin wohnen und die Jungs so gerne ins Aquariun gehen, würden wir uns sehr über die Tickets freuen;)

  7. Hallo 🙂
    ich habe deinen Blog jetzt von hinten bis vorne durchgelesen, weil ich deinen Schreibstil einfach so sehr mag. Es steckt immer so viel Ehrlichkeit dahinter aber auch oft in Ironie oder Witz gepackt. Obwohl ich selbst noch keine Mutter bin, lese ich deine Posts unheimlich gern. Ihr kommt so sympathisch rüber!

    Wäre es meine Schildkröte würde ich sie Schildi nennen 😀

    Unbekannterweise, ganz liebe Grüße

    1. Liebe Nicole, danke Dir! Ich habe gerade an mehreren Fronten ganz viel Streß und fühle mich total am Limit. Dein Kommentar war der perfekte Abschluss des Tages! Ganz leibe Grüße. Mia

  8. Die Karten kämen echt perfekt, denn ein Besuch dort ist in der osterwoche (wenn wir in meiner alten heimat sind)sowieso fest eingeplant.
    ich wäre ja für Milan oder der majestätische Konfuzius, weil die Schildkröte so stolz und erhaben Weise ausschaut.

  9. Hallo Mia,
    ich würde sie „Höschi“ nennen, als Kurzform für Höckerschildkröte. Höschi finde ich niedlich 🙂
    Liebe Grüße,
    Melanie

  10. Hallo Mia,

    im Sealife in Berlin waren wir mit unserer Tochter schon 2 Mal. Nur mit unserem Sohn (3 Jahre) haben wir es noch nicht geschafft. Obwohl er eine erstaunliche Ausdauer an den Tag legt, wenn es um das Anschauen von Tieren geht. Damit die Schildkröte nicht mehr länger namenslos bleibt, würde ich kurz und knackig „Mo“ vorschlagen:-)

  11. Hi Mia,
    in Anlehnung an die Geschichte einer naseweisen Schildkröte sollte sie künftig den Namen „Fischbrötchen“ tragen.
    Liebe Grüße
    Hannes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.