Klitzekleines- Berufswünsche

„Duuuuuhuuuu, weißt Du, was ich mal werden will?!“

Ich hole den Maxi von der Kita ab und sein Freund baut sich vor mir auf.

„Nein, was denn?“ , frage ich interessiert. Seine Antwort: „Spezialeinheit der Polizei!“

Es gibt anscheinend noch andere Kinder, an denen das aktuelle Tagesgeschehen nicht unbemerkt vorbeigeht.

Mal sehen, was der Maxi dazu sagt. „Und Du, mein Großer?“

Und Maxis Antwort kommt mit schon jetzt stolzgeschwellter Brust: „Papa!“

Dazu muss man wissen, dass Maxi und sein Freund sich ständig messen müssen. „Wollen wir ein Wettrennen auf dem Flur machen?“ „Wer zuerst unten ist“ Wer sich schneller die Schuhe ausziehen kann“… die beiden stehen in einem immerwährenden Wettkampf. Logisch, dass der Maxi auch den Berufswunsch seines Freundes mit etwas noch Coolerem toppen muss. Und wer ist der coolste Mann von allen? Papa!

Maxi weiß, dass sein Papa jeden Tag ins Büro gehen und ganz viel arbeiten muss, aber was für ein Berufsbild dahinter steckt, weiß er offenbar nicht. Für ihn ist sein Vater von Beruf all das, was er eben so macht. In Maxis Antwort liegt so viel drin. Maxis Vater ist ein Papa und genau so möchte der Maxi auch werden. Da kann sein Freund bei der Spezialeinheit der Polizei aber wirklich einpacken!

Mamablog Mama Mia

 

6 Gedanken zu “Klitzekleines- Berufswünsche

  1. Hallo Mia,
    dein Blog gefällt mir sehr gut! Auch ich wohne in Bonn und habe einen Blog. Gerade verlose ich einen tollen Gutschein von der Babyschlafsack. Schau mal vorbei und mache mit

  2. Toll! So ein Papa-Da-Sein kann einen ja auch ganz schön ausfüllen 🙂 Mein Mann war auch ganz stolz und gerührt als unsere Tochter, damals noch 8, verkündete sie möchte später doch heiraten, dann hätte sie einen Mann, einen Freund fürs Leben 🙂 Da hat der Papa doch einiges richtig gemacht 🙂
    LG, Michelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.