Kurztripp nach Schweden zu Me&I

Vor ziemlich genau einem Jahr kannte ich Me&I noch nicht. Heute gehört das schwedische Modelabel zu meinen absoluten Modelieblingen.

Am Wochenende durfte ich gemeinsam mit meinen lieben Blogger-Kolleginnen Susanne von Geborgen Wachsen, der Super Mom Jette und Susanne von Fräulein NullPunktZwo nach Malmö reisen um mir dort die Zentrale von Me&I anzusehen.

Es war ein herrlicher Kurztripp! Ich habe mich riesig gefreut, meine Bloggerkolleginnen dort zu treffen. Wir Mamabloggerinnen sind ja untereinander gut vernetzt, wir lesen gegenseitig unsere Blogs und wir kommunizieren direkt miteinander über Facebook, Twitter und Instagram. Im „echten“ Leben habe ich bislang nur  Susanne von Frl Nullpunktzwo  ein paar Mal getroffen. Jette und ich haben uns bislang nur live gesehen- über Google+Hangout, deswegen fiel die Begrüßung auch besonders herzlich aus: „Kann es sein, dass wir beide uns gerade zum ersten Mal in echt begegnen???!“ Große Umarmungszeremonie!

malmo7

Mit dem Zug fuhren wir von Kopenhagen über die lange Öresundbrücke und machten uns sofort auf den Weg zum Firmensitz von Me&I.

malmo2

 

Nach einem leckeren gemeinsamen Mittagessen haben uns die Firmengründerinnen Helene und Susan etwas über Ihr Baby Me&I erzählt.

Sieht man mir an, dass ich von Helene (Mitte) ganz begeistert bin?
Sieht man mir an, dass ich von Helene (Mitte) ganz begeistert bin?

Ich sage Euch, diese Frauen sind der Hammer! Sie sind so sympathisch, und Ihre Augen strahlen um die Wette, wenn sie über ihre Arbeit sprechen. Man spürt sofort, dass es sich um ein Herzblutprojekt handelt. Und wenn die beiden lachen (und sie haben viel gelacht), dann färbt ihre gute Laune einfach ab. Nachdem ich gebannt diesen Frauen gelauscht hatte, habe ich verstanden: Die typischen strahlenden Me&I Farben, die bunten Muster und lustigen Motive, das alles hat seinen Ursprung in diesen charismatischen Frauen.

Ganz toll fand ich auch, dass sie so offen mit uns über Me&I gesprochen haben. So haben sie uns auch die neusten Teile der Kollektion gezeigt, die erst in etwa zwei Wochen gelauncht werden. Wir durften sie sogar fotografieren. Mit der einfachen Bitte, die Fotos nicht vor dem eigenen Launch zu veröffentlichen, haben sie uns einen riesigen Vertrauensvorschuss gegeben, wie ich finde!

Eigentlich wollte Sebastian ein Foto von uns machen, aber wir konnten uns einfach nicht umdrehen. Bis er reif:"Nein, ihr könnt diese Sachen nicht kaufen!"
Eigentlich wollte Sebastian ein Foto von uns machen, aber wir konnten uns einfach nicht umdrehen. Bis er reif:“Nein, ihr könnt diese Sachen nicht kaufen!“

In den letzten Monaten war die Textilbranche oft in den Medien, weil Firmen ihre Waren im Ausland günstig produzieren lassen, um durch Hungerlöhne und Kinderarbeit  möglichst viel Gewinn erzielen zu können. Wenn ein T-Shirt 7, 90 Euro kostet, ist klar, dass für die Arbeiter nicht viel abfällt. Ich gebe zu, dass ich gerade die KitaKleidung für die Jungs gerne günstig einkaufe, und mir viel zu wenig Gedanken mache. Me &I setzt bei der Herstellung auf Fairness. Sie produzieren in Europa, gehen langfristige Kooperationen  mit ihren Herstellern ein. Die Arbeitsverhältnisse und Löhne werden regelmäßig überprüft und wenn es ein Problem gibt, steigt kurzerhand jemand von Me&I in den Flieger um vor Ort die Dinge zu klären. Susan und Helene zeigten Fotos von ihren Herstellungsstätten in der Türkei und in Portugal- wäre ich nicht ohnehin schon überzeugt von Me&I, dann spätestens jetzt!

malmo3

Den Nachmittag  habe ich genutzt, um mit den beiden Susannes ein bisschen am Wasser entlang zu spazieren und ein bisschen übers Bloggen zu reden, bevor wir abends alle zusammen mit Sebastian und Carina von Me&I  ein phantastisches Abendessen genossen. Was haben wir gelacht- und das war nicht nur der Wein schuld!

 

Am nächsten Morgen blieb noch ein bisschen Zeit für einen Stadtbummel. Malmö ist ein ganz bezauberndes Städtchen!

malmo1

Dann wurde ich langsam unruhig, weil ich meine Männer so vermisst habe. Ich komme zwar gut auch mal eine Weile ohne sie aus, aber Susanne und Susanne hatten jede eins ihrer Kinder dabei, und wenn ich ihnen beim Kuscheln zusehen musste, habe ich meine Jungs doch sehr vermisst! Die Erreichbarkeit meines Mannes war während meines Trips außerdem ungefähr gleich Null! Einmal hat er sich dazu herabgelassen, mir drei Fotos zu mailen, ansonsten ließ er mich mit meiner Sehnsucht verhungern!

Als ich am Abend nach Hause kam und mir der Mini auf wackeligen Speckbeinchen entgegengelaufen kam und der Maxi mich mit klebrigen Küssen begrüßte, war ich mir sicher: Die sind tatsächlich noch süßer geworden! Vielleicht sollte ich öfter wegfahren…

Es war eine wundervolle Reise, vielen Dank an Me&I!

Unterschrift_blog

 

 

 

P.S. Kleiner Tipp: Auf Susannes Blog Geborgen Wachsen könnt Ihr noch bis zum 10.09. einen supersüßen Me&I Body gewinnen.

 

5 Gedanken zu “Kurztripp nach Schweden zu Me&I

  1. Das sieht nach einem tollen Trip aus! Ich habe mir me&i jetzt auch mal genauer angeschaut. Da weiß man ja gleich, was man sich für die nächsten Gelegenheiten (Geburtstage/Weihnachten) so wünschen soll :o)
    Schön, dass man durch euch mal einen Blick ins Innere bekommt.
    Liebe Grüße
    Julia

  2. Ohhhh, das klingt nach einem wunderbaren Trip und ihr scheint wirklich sehr viel Spaß gehabt zu haben.
    Ich kenne me&I irgendwie so gar nicht und habe erst in den letzten Wochen des öfteren auf Twitter und anderen Blogs kurz davon gelesen. Und jetzt denke ich mir „mimimi warum sind meine Kinder schon so groß??“

    1. Es gibt ja auch Kleidung für Erwachsene 🙂 Und ja: Wir hatten viel Spaß! Ich könnte sofort meine „Reisegruppe“ anrufen und wieder los!

  3. Ich liebe die Kleidung von Me&I und finde es toll, das sie euch eingeladen haben, hinter die Kulissen zu gucken.
    Aber was in Gottes Namen ist das für ein Essen in der Box?
    Dein Mann hat sich dazu herabgelassen:))) typisch Mann!

    Lieben Gruß
    Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.