Für kleine Leseratten: Unsere Lieblings-Kinderbücher

Es gibt zwei Dinge, die mich beinahe gleichermaßen glücklich machen: Lesen und Schreiben.

Deswegen freue ich mich, dass der Maxi ebenfalls so ein Bücherfan ist. Wenn wir ein Buch zwei Mal gelesen haben, kennt er es auswendig und überrascht uns im Alltag ganz plötzlich hier und da mit Details aus irgendeinem Buch. Wenn er ein Wort nicht kennt, fragt er uns, was es bedeutet: „Mama, was ist `Federvieh`?“

Maxi ist mit 3,5 Jahren in einem Alter, in dem Bilderbücher oft zu wenig Text haben, aber viele andere Bücher doch noch zu textlastig sind

Bei der letzten Buchausstellung in unserer Kita habe ich mich ein bißchen beraten lassen und dann einen ordentlichen Stapel an Büchern für Maxis Alter bestellt. Nun sind sie endlich da, und das hier sind meine Favoriten:

 

Der kleine Drache Kokosnuss

Das Buch heißt schon im Untertitel: Ein Vorlese-Bilderbuch und genau das ist es auch; eine gute Mischung aus Bildern und Geschichten. Für Kinder, die sich noch gerne mit den Bildern beschäftigen und sich nicht so aufmerksam auf den Text konzentrieren können, sind es anfangs ein paar Bilder zu wenig. Bei uns war es so, dass der Maxi kaum abwarten konnte, auf die nächste Seite, und damit das nächste Bild zu blättern. Nachdem er die Geschichten aber einmal gehört hatte, kann er sich nun super auf den Text konzentrieren und sehr lange ein kleines Bild betrachten. Kokosnuss ist ein unbesiegbarer, sehr neugieriger Feuerdrache, der mit viel Erfindungsreichtum außergewöhnliche Abenteuer erlebt. Der kleine Drache Kokosnuss ist auch eines der Lieblingsbücher von meinem Mann und mir, denn es ist unterhaltsam geschrieben und sehr schön zu lesen. Und vor allem: Überhaupt nicht langweilig!

Buch3

 

Die kleine Spinne Widerlich

Die kleine Spinne Widerlich ist ein bißchen traurig und fragt sich, warum die Menschen Angst vor ihr haben. Auf der Suche nach einer Antwort fragt sie ihre ganze Spinnenfamilie, von Cousine Bella bis Tante Igitte. Meine Abneigung gegen Spinnen konnte die kleine Spinne Widerlich leider nicht heilen, aber es ist ein sehr schönes Buch mit einer guten Mischung an relativ viel Text, aber auch Bildern, auf denen es eine Menge zu sehen gibt.

 

Buch4

 

Auch Monster müssen schlafen

Den Grüffelo habt ihr sicher alle, oder? Dieses Buch arbeitet mit demselben Prinzip, dem Wonnegrusel. Kinder lieben diesen Nervenkitzel- sich ein bißchen zu gruseln, aber doch in Mamas oder Papas Arm zu wissen, dass einem nichts passieren kann. Das ist wohl vergleichbar mit Thrillern für Erwachsene. Wie auch beim Grüffelo geht dieses Buch natürlich gut aus und das mit viel Witz, wie ich finde.

Buch2

 

Pippi Langstrumpf und Bullerbü

Klar, die Bücher kennen wir alle. Es gibt von den Astrid Lindgren-Klassikern jedoch auch Bilderbuchversionen für kleinere Kinder. Eine Geschichte hat mit etwa 15 Minuten Vorlesezeit genau die richtige Länge für eine Gute-Nacht-Geschichte.

Buch1

 

Wenn Du einmal groß bist

Wenn ich Euch ein einziges Buch ans Herz legen dürfte, dann würde ich dieses wählen. Es ist eigentlich kein Buch, das man seinen Kindern vorliest. Dieses Buch ist meiner Meinung nach für die Mütter. Vor allem für Mütter von Töchtern, aber auch mich als Jungsmutter hat dieses Buch sofort so gepackt, dass ich nicht ohne es wieder nach Hause gehen konnte, deshalb steht es nun also auch bei uns. Es geht um das Erwachsenwerden, das Leben, die Liebe einer Mutter. Obwohl ich das Buch schon ganz oft gelesen habe, kommen mir jedes Mal wieder die Tränen der Rührung. Wirklich wahr! Kauft das Buch! Lasst Euch davon berühren. Schenkt es eines Tages Euren Töchtern. Oder Söhnen. Oder behaltet es einfach für Euch, aber es ist ein absolutes Must Have!

Buch5

 

Viel Spaß beim Vorlesen!

Unterschrift_blog

9 Kommentare

  1. Danke für die tollen Tipps. Auch meine Kinder sind Bücherwürmer und freuen sich immer über neuen (Vor)Lesestoff. Wir sind grad in einer Phase, in der wir hin und her wechseln zwischen Bilderbüchern mit einem(meist gereimten) Satz und Büchern für Kinder ab 3 mit mehr Text. Zur Zeit ist „Herzlichen Glückwunsch Zilly“ ihr Favorit. Wahrscheinlich wegen der ausklappbaren Geburtstagstorte und der Hoffnung, dass sie genau diese Torte auch zu ihrem Geburtstag bekommen…
    LG Paula

  2. Danke für die Tipps, frischer Büchernachschub wird immer benötigt. Besonders das mit der Spinne dürfte hier gut ankommen… 😉
    Bei unserer 4-jährigen sind gerade die Petterson und Findus Bücher hoch im Kurs. Sie haben zwar recht viel Text, aber auch sehr viele spannende Bilder, auf denen man vie entdecken kann. Als Gute Nacht Geschichte muss man es allerdings auf mindestens 2 Abende aufteilen.

  3. Oh ich freue mich schon auf die Zeit, wenn ich meiner kleinen aktiv etwas vorlesen kann und sie die Geschichte auch mitverfolgt 🙂 Deine Auswahl hört sich so gut an, dass ich am Liebsten sofort loslegen würde 😀
    LG Farina

  4. Oooh, das sind ja tolle Bücher. Die kleine Spinne Widerlich haben wir auch, das haben wir von einer Blog-Leserin und Freundin bekommen nachdem ich über die Spinnenangst in unserem Haushalt bloggte. Ich find es so süß und so schön illustriert, echt toll. Für die Perle leider noch etwas zuviel Text, manchmal sind die Hummeln im Popo einfach zu stark…aber manchmal klappts. Die anderen guck ich mir aber auch mal an, besonders das Pippi Langstrumpf Buch interessiert mich! Danke für die Tips!

  5. Oh, das Monsterbuch liegt hier auch schon, auch wenn mein Bücherbaby es noch nicht in die Finger kriegt… Mit seinen 10 Monaten liebt er aber all seine Papp-Bilderbücher sehr! Ich kann für Kinder ab 3 Jahren noch die Lieselotte-Bücher empfehlen. Und die Anton-Bücher von Ole Könnecke!

  6. Mein Sohn ist von “ Der kleinen Spinne Widerlich “ richtig begeistert.
    Ich hatte es schon ein paar mal in der Hand, aber da ich die Schauspielerin so unglaublich nervig finde,konnte ich es bisher nicht kaufen.
    Jetzt bin ich aber wirklich positiv überrascht und froh,dass ich es gekauft habe.
    Das Buch „Wenn du einmal groß bist“, ist wirklich toll und sehr rührend!
    Danke, liebe Mia!!

  7. Jungsmama

    Passend zu deinem Beitrag zu den Erziehungsratgebern von mir noch ein Kinderbuchtip für kleine Trotzköpfe: der kleine Trotzdrache. Mein Sohn hat dadurch glaube ich ein bißchen verstanden, dass während seiner Wutanfälle etwas mit ihm los ist, das er selbst gar nicht so will.

  8. „Wenn du einmal groß bist“ klingt sehr gut. Das muss ich mir mal angucken…
    Danke auch für die anderen Tipps. Vielleicht ist da auch noch etwas für uns dabei. Unser Sohn ist nämlich in einem ähnlichen Alter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.