Zweite Kinder laufen einfach so mit!?

Die Krabbelschuhe und die Stiefel.

 

Zwei Krabbelschuhe, blau und klein,

die liefen hinunter an den Rhein.

Das allererste , was sie dort sehen:

Zwei Stiefel, die am Ufer stehen.

 

Steifel

Die Stiefel gehören dem großen Kind

von dessen kleinem Bruder die Krabbelschuhe sind.

Die Krabbelschuhe freuen sich die Stiefel zu sehen

denn zusammen spielen die Brüder so schön.

Sie wundern sich bloß:

„Wir dachten, wir gingen alleine los?!“

 

Am nächsten Tag liefen sie schnell und munter

den ganzen Weg zum Spielplatz hinunter.

Sie waren noch nicht einmal angekommen,

da hatten die Stiefel schon die Rutsche erklommen.

 

So ging das weiter, tagaus und tagein,

die Krabbelschuhe waren nirgends allein.

 

Sie grübelten, doch sie verstanden es nicht.

Und einer der beiden traute sich:

Er fragte die Stiefel: „Was ist das denn bloß?

Werden wir Euch zwei niemals los?

 

Das grenzt ja schon an Zauberei

nichts kann man machen ohne Euch zwei

Wohin ich auch gehe, wohin ich auch fahr,

immer seid ihr beiden schon da.“

 

Der Rechte ergriff als Erster das Wort.

„Ich erklär´s Dir“, sprach er und fuhr dann fort:

„Damit die Kleinen auch etwas sehen,

müssen sie immer mit den Großen gehen.“

 

„Ja“, ergänzte der Linke sofort,

„wir nehmen Euch mit an jeden Ort.

Weißt Du denn nicht“, er tat einen Schritt,

„zweite Kinder laufen einfach so mit.“

 

Am Abend kamen sie vom Spielplatz nach Haus,Krabbelschuhe

dort packte die Mutter den kleinen Bruder aus.

Da rief sie plötzlich: „Ach Du Schreck!

Die Krabbelschuhe sind ja weg!“

 

Da liefen sie alle das ganze Stück

zwischen zu Haus und dem Spielplatz zurück

und schauten überall wo sie spielten und standen

bis sie die Krabbelschuhe wiederfanden.

 

Von nun an kam es ständig vor,

dass man die Krabbelschuhe verlor.

Und immer liefen dann alle im Trab

den gemeinsam gegangenen Weg nochmal ab.

 

Den Stiefeln wurde das langsam zu bunt

und so machten sie schließlich die Krabbelschuhe rund:

„Was macht Ihr denn bloß?

Immer müssen wir wegen Euch nochmal los!“

 

„Wir wollten es euch nur nicht zu einfach machen,“

die Krabbelschuhe begannen zu lachen.

„Wir haben auch nachgedacht“, sagten sie froh,

„wir laufen ja mit, aber nicht einfach so!“

 

Unterschrift_blog

 

 

 

 

15 Gedanken zu “Zweite Kinder laufen einfach so mit!?

  1. Wow….ein tolles Gedicht! Hast du lange dran gesessen? Passenderweise habe ich gerade heute morgen die Krabbelschühchen nach 8! Jahren wieder aus den Kisten gekramt, damit nun Mädel Nr.3 hinter ihren großen Schwestern her krabbeln kann….sie passen wie angegossen und freuen sich, dass sie wieder an die Luft durften – und ich auch! Werde mir deine süße Geschichte in reimform ausdrucken…darf ich? Grüße von der Küste antje

    1. Ja, ich habe ziemlich lange daran gesessen, weil meine eigenen Schuhe zwischendurch immer wieder hinter den Krabbelschuhen und den Stiefeln herlaufen mussten 😉
      Ich freue mich, wenn es Dir so sehr gefällt, dass Du es ausdrucken magst! Danke Dir!
      LG Mia

  2. 😀 das hast du toll geschrieben!!!
    Bin begeistert!!!
    LG
    Katja
    (PS habe heute über „unseren“ Sonntag in Düsseldorf gebloggt, wo wir uns ja grandioser Weise nicht gesehen haben)

  3. Waaaaaahnsinn!!!!!
    Lese deine Artikel öfter mal und kommentiere nie etwas, aber das Gedicht ist so toll, dass ich es dir einfach mitteilen muss!
    Erinnert mich doch sehr an meine zwei Jungs;-)
    Das drucke ich mir auf alle Fälle auch aus….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.