11 Fragen für den Best Blog Award

Vor etwa 1,5 Jahren habe ich ihn schonmal bekommen, und jetzt ist er wieder da: Der Best Blog Award. Ich wurde getaggt von Sven von den Zwillingswelten, von Anna von Berlinmittemom und von Anja von Mamafraumensch.

Und hier sind meine Antworten:

 

1. Was machst du / ihr bei Schnee?

Na ab nach draußen natürlich! Aber ehrlich gesagt ist der letzte Schnee doch gerade erst geschmolzen, oder? Von mir aus könnten wir Schnee dieses Jahr auch mal auslassen?
2. Schlitten schon entrostet?

Muss man das machen? Letztes Jahr wurde der ja viel benutzt, da bin ich in der 22 Schwangerschaftswoche immer eifrig mit dem Maxi gerutscht.
3. Was gibt es Weihnachten bei euch zu essen?

Raclette. Für mich eigentlich nicht das traditionelle Weihnachtsessen, aber das macht dem Maxi solchen Spaß und wir möchten gerne ausnahmsweise mal länger als 10 Minuten am Tisch sitzen.
4. Was macht ihr mit nicht so tollen Geschenken?

Entsorgen! Da bin ich eiskalt. Ich äußere immer meine Wünsche, es ist also nicht schwer, mir eine Freude zu machen.
5. Was ist mit dem zweiten Kind viel leichter als mit dem ersten?

Ehrlich gesagt kommt mir rückwirkend mit dem ersten Kind alles viel einfacher vor. Sich auf nur ein Kind konzentrieren zu können ist aus meiner heutigen Sicht Luxus. Ich bin in manchen Dingen routinierter geworden. Stillen zum Beispiel ist mir beim zweiten Kind leichter gefallen. Dafür turnt aber beim Stillen dauernd ein Dreijähriger um uns herum und das macht es   manchmal zu einer ganz schönen Herausforderung.
6. Schaffst du Weihnachten ohne Blog, Twitter und Co klarzukommen?

Auf keinen Fall. Ich werde sicherlich weniger online sein, als sonst, aber ganz ohne? Warum? Blog, Twitter und Co sind mein Zufluchtsort, meine Auszeit, mein Raum für mich! Da muss meine Familie zwischen Kirche, Essen und Geschenkeauspacken Verständnis für aufbringen!
7. Gibt es techniches Spielzeug für den Nachwuchs?

Ja. Aber jetzt nicht so komische Spiele, sondern einen CD-Spieler für den Maxi.
8. Worauf freust du dich 2014?

Ich freue mich auf zwei sehr schöne Blogprojekte, die ich mit Berlinmittemom in der Pipeline habe, darauf, wieder arbeiten zu gehen und vielleicht meine erste Nichte/den ersten Neffen (ganz schöner Druck, ne Schwesterchen?)
9. Was bewegt dich derzeit am meisten?

Der Überfall auf meinen 71jährigen Nachbarn in seiner eigenen Wohnung.
10. Worauf kannst du gerne verzichten?

Auf ausgelaufene Windeln in der Nacht, auf Ananas auf der Pizza, auf Magen-Darm-Infekte in der Kita, auf Kommentare vom Beifahrersitz, auf Taschentücher in der Waschmaschine, auf Parkplatzsuche in der Vorweihnachtszeit, auf Warteschleifen am Telefon, auf Oliver Pocher, auf Warten auf die Handwerker, auf Rassismus und Homophobie, auf Haustiere…
11. Welches Buch sollte ich 2014 unbedingt gelesen haben?

Wer weiß, was 2014 noch so kommt… Ich liebe sowieso die Klassiker, zu meinen Lieblingsbüchern gehören Buddenbrooks von Thomas Mann und David Copperfield von Charles Dickens. Überhaupt: Charles Dickens! So schön schreibt heute keiner mehr!

Nach den Regeln des Best Blog Awards müsste ich jetzt ebenfalls 11 Fragen stellen. Die Regeln hat allerdings Patricia von Das Nuf aufgehoben, deshalb darf ich einfach die oben stehenden Fragen weitergeben.

Ich reiche daher das Stöckchen weiter an:

Cappu Mom

Blumenpost

Miss Bonn(e)Bonn(e)

Zuckersüße Äpfel

Sonea Sonnenschein

Schlimme Helena

…sowie an alle Blogger, die Lust haben, diese Fragen zu beantworten!

BestBlogAward

2 Gedanken zu “11 Fragen für den Best Blog Award

  1. Liebe Mia, was für klasse Antworten! Ich habe geschmuzelt und gelacht und fast Tränen in den Augen gehabt (bei Oliver Pocher). Sehr genial! Lieben Dank für die WEitergabe, ich freue mich sehr darüber 🙂 Im Moment kann ich dazu noch nicht posten, vielleicht im Januar. Jetzt habe ich gerade ganz liebe Gastblogger, die mich mit dem dicksten Babybauch (ich bin ja sowas von über dem Termin) unterstützen und als Nächstes (wenn der Kleine endlich daaa ist) kommt eine tolle, große Verlosung! Aber danach wird sich hoffentlich Zeit finden 🙂

    Hab einen schönen dritten Advent mit Deinen Lieben,
    bis bald Tanja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.