Traut Euch! Gedanken zum Hochzeitstag

Heute vor vier Jahren war ich die wahrscheinlich strahlendste Braut ever!

Ich habe immer davon geträumt, zu heiraten und eine Mama zu werden. Oft sind Träume und Wirklichkeit am Ende leider nicht so richtig übereinstimmend. Das ist auch in meinem Fall so, allerdings im positiven Sinne: Dass es so schön sein würde, hätte ich mir nicht erträumt.

Als die Party vorbei war, flüsterte mir ein kleines Teufelchen ins Ohr: „So, den haste jetzt Dein Leben lang an der Backe!“ Als ich den ersten Schock darüber überwunden hatte, fühlte es sich großartig an und das tut es bis heute.

Nein, man muss nicht heiraten, man kann tatsächlich auch ohne Trauschein glücklich zusammenleben. Aber ein Trauschein ändert eben doch etwas.

Wenn man verheiratet ist, ist das Zusammengehörigkeitsgefühl viel größer, und das ist schön!

Manche meinen, zu heiraten koste einen die Freiheit. Ich meine,  zu heiraten schenkt dir erst die Freiheit. Wenn man die Liebe gefunden hat und sich entscheidet, mit diesem einen Menschen gemeinsam durchs Leben zu gehen, dann ist das genau die sichere Basis, die man braucht, um frei zu sein. Ein sicherer Halt, eine feste Basis, die jede Entscheidung mit dir gemeinsam trägt und die Folgen aushält, das ist für mich Freiheit.

Wenn unverheiratete Paare ein Kind bekommen, gehen sie zum Standesamt und lassen die Vaterschaft anerkennen. Das ist eigentlich nichts anderes, als wenn man heiratet, nur dass man sich zum Heiraten etwas Schönes anzieht 🙂

Zögert Ihr noch? Traut Euch! Ist schöööön 🙂

Eure Mia

Lohbeck-124 Lohbeck-172

10 Kommentare

  1. Liebe Mia,
    ich lese Deinen Blog schon seit ein paar Wochen und mag Deine Art zu schreiben sehr!! Deine Geschichten sind so amüsant und ich denke ganz oft, ääähhhmmm, haben wir „den gleichen Sohn“??!! Ich erkenne mich in fast ALLEN Situationen wieder :-))
    Und jetzt kommt’s: So, wie ich das sehe, haben wir in der gleichen Kirche geheiratet!! 😉
    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Edyta

  2. Ach, nein!! dann doch nicht, SORRY!! Wir waren in St.Maximin (Wülfrath). Dann sehen die Kirchen von innen aber nahezu identisch aus…

  3. Sehr schöner Beitrag. Ich bin seit drei Wochen verheiratet und habe seit einer Weile das beinahe unerträglich gute Gefühl, dass ich jetzt genau da bin, wo ich hingehöre, mit dem Mann zu dem ich gehöre. Warten lohnt sich. Und dann Ja sagen auch 😀

    Herzlichen Glückwünsch zu eurem Hochzeitstag.

  4. Das hast Du wieder mal sehr schön in Worte gepackt 🙂

    Herzlichen Glückwunsch zum vierten Hochzeitstag! Du warst wirklich eine sehr strahlend hübsche Braut.

    Ganz ganz liebe Grüße
    Katharina

  5. Landleben

    Vielen Dank für diesen schönen Artikel! Es beschreibt sehr gut meine Gefühle als frisch verheiratete Frau 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.