Benefiz-Blogger: Frühjahrsputz im Kleiderschrank für den guten Zweck

10 Grad und Regen. Sommer ist das nicht.

Aber bei allem Gejammer: Winter ist das eigentlich auch nicht.

Und genau da liegt mein Problem. In wenigen Tagen kommt Sohn Nr. 2 zur Welt und das Kind hat nichts anzuziehen.

Na schön, es gibt hier einen ganzen Schrank voll „nichts“ in allen Größen. Ich habe natürlich die Klamotten vom Sohn aufbewahrt. Der Sohn ist allerdings im Dezember geboren, Sohn Nr. 2 kommt im Sommer. Ich kann den ja schlecht bei 28 Grad (ja, ich glaube noch an den Sommer) in dicke Froteestrampler und langärmlige Bodys packen.

Ich habe noch nie Klamotten auf dem Flohmarkt verkauft und auch noch nie im Internet versteigert. Faulheit, Unorganisiertheit- was auch immer- ich hab dafür keine Zeit gefunden.

Wie habe ich mich da über die wunderbare Aktion der Benfiz-Blogger gefreut. Die Benefiz-Blogger sind ein Zusammenschluss von vielen Bloggern aus allen möglichen Bereichen, also neben Eltern-Blogs auch Food-Blogs, DIY-Blogs und viele mehr. Wenn eine Firma mit den Benefiz-Bloggern kooperieren möchte, sponsort sie einen Blogpost oder eine andere Aktion mit einem Betrag, der in diesem Jahr an die Deutsche Knochenmarkspende geht. Ich freue mich sehr, dass Mama Mia dabei sein darf und ich somit die Benefiz-Blogger und die DKMS unterstützen kann. Mein erster Kooperationspartner ist mylittlebigswap und das passt ja wirklich perfekt! Eine Aktion mit einer Firme, wie für mich gemacht und das auch noch für einen guten Zweck.

Die Idee zu  mylittlebigswap entstand, weil die Gründer vor genau demselben Problem standen, wie ich: Viel „abgelegte“ Kinderkleidung- wenig Zeit.


Mylittlebigswap ist ein full-service Tauschshop für pre-loved Kinderkleidung.

Und so funktioniert´s:

Eltern können zu klein gewordene Kindersachen jederzeit ohne Aufwand gegen andere eintauschen, indem sie nicht mehr gebrauchte, aber gut erhaltene Kinderkleidung einfach gesammelt per Post an mylittlebigswap senden.

Um den Rest kümmert sich mylittelbigswap: Prüfen der Qualität, Fotografieren, Einstellen und Präsentation, Abwicklung und Versand. Für jeden eingeschickten und akzeptierten Artikel erhalten Eltern sofort eine bestimmte Anzahl sogenannter Credits. Diese können mit einem Klick zum Einkauf von tollen Kindersachen auf mylittlebigswap verwendet (oder später gegen Geld ausgezahlt werden). Für Eltern heißt das: kein Aufwand, kein Warten auf einen Käufer und nur 100% geprüfte Ware.
Mylittlebigswap setzt auf Service und Qualität und funktioniert dabei sozusagen wie eine „Cloud“ für Kindersachen, in die Eltern Kleidung und Spielzeug einstellen und sich dafür etwas anderes aus der „Cloud“ aussuchen können.

Zusammengefasst: Ein rundum sorglos Paket!

Ich habe in den letzten Tagen gründlich aufgeräumt und Platz im Kleiderschrank gemacht. Das hat erstaunlich viel Spaß gemacht. 

Den Kleiderhaufen habe ich einfach in ein großes Paket gepackt und den Rest übernimmt nun mylittelbigswap für mich.

Ich laufe jetzt mal schnell zur Post und erzähle Euch in den nächsten Tagen, wie es weitergegangen ist.
Dann könnt Ihr die Aktion auch unterstützen und nebenbei noch etwas gewinnen, aber davon im nächsten Post mehr.

Ein schönes Pfingstwochenende mit Sonnenschein für ALLE wünscht
Eure Mia

P.S. Weitere Infos zu der tollen Idee der Benefiz-Blogger findet Ihr hier: 
www.benefiz-blogger.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.