Das Ende eines Schuhticks. Vorrübergehend!

 Ich denke, ich werde mich bei meinem Sohn entschuldigen müssen, weil ich manchmal so ungeduldig bin, wenn er sich nicht anziehen will.

Sich ohne fremde Hilfe anzuziehen ist eine enorme Leistung,aber hallo!!

Die unangefochtene Königsdisziplin beim Anziehen sind: Schuhe!

Heute morgen saß ich auf der Treppe im Flur, genau da, wo mein Sohn immer so schrecklich rumtrödelt, und habe die Schuhe erstmal nur angestarrt. Und danach irgendwoanders hingestarrt. So vergingen einige Minuten.

Plötzlich schoss mir der Gedanke durch den Kopf, dass sich so vielleicht mein Sohn fühlt, wenn er manchmal ewig im Flur auf der Treppe nicht in die Gänge kommt.
(Ok, bei dem kommt auch noch Faulheit und nicht vorhandenes Zeitgefühl dazu, aber das kann ich bei mir auch nicht ganz von der Hand weisen, ähem).

Das ist gar nicht so einfach, wie es aussieht.
Sohn, ich werde demnächst nicht mehr gleich losschimpfen, wenn Du Dir die Schuhe nicht anziehen möchtest, sondern darauf wartest, dass Mami das für dich macht.

Allerdings wäre es cool, wenn Du das in den nächsten Wochen noch weitgehend alleine hinkriegen könntest. Ich kann mir doch kaum meine eigenen Schuhe anziehen. Wir sind ja vielleicht zwei…

Ach, weißt du was? Wir bleiben einfach so lange hier sitzen, bis der Papa kommt und uns hilft…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.