Ja, das sehe ich!

Heute morgen 7:30 Uhr: Extrem pünktlich verlasse ich das Haus- und komme schließlich trotzdem zu spät!

Es hat geschneit, vor mir übervorsichtige Autofahrer, ein Müllwagen, rote Ampeln, Busse…Ich war so nervös! Dabei weiß ich eigentlich, dass ich mich nicht so beeilen muss. Wie sonst auch, kam ich statt um 8:00 erst um 9:00 an die Reihe.
 
Eine nette, junge Assistenzärztin hat mit dem Ultraschall begonnen. Alles unauffällig. Danach kommt immer noch ein Oberarzt oder der Professor und kontrolliert. Auf den mussten wir noch warten. Ich habe die Ärztin gefragt: „Haben Sie denn das Geschlecht gesehen?“ Sie: „Hab ich jetzt nicht bewusst nach geschaut, macht der Oberarzt gleich.“
 
Super! Ich will das jetzt wissen!
 
Dann großer Auftritt Professor: er nimmt sich das Ultraschallgerät und hakt seine Liste ab: „Herz, Vier-Kammer-Sicht, Fünf-Kammer-Sicht, Blase ok, Magen ok, Penis, Nasenbein…“
 
Halt,halt, nochmal zurück! „Penis?“ „Ja, sehen Sie?“
Ja, das sehe ich!
 
(Das Beweisfoto habe ich Euch von unterwegs direkt auf Facebook gepostet, aber ohne Erklärungen ist es wohl nicht so eindeutig erkennbar gewesen, wie ich dachte…)


 
Noch ein Junge! Auf dem Weg ins Büro habe ich mich so gefreut. Ein Junge! Wie cool! Eigentlich ja keine so große Überraschung, denn eins von beiden musste es ja sein. Aber ich war so glücklich und mein Herz ist so gehüpft. Sofort bin ich verliebt! Ich werde die große Wand in Deinem Kinderzimmer blau streichen. Ich werde Dir ein paar blaue Strampler kaufen, damit Du auch etwas neues, eigenes, nicht geerbtes hast…ich freu mich so auf Dich, mein Sohn!


 
Ob er annähernd so süß sein wird, wie der, der schon da ist? Wird er ähnlich schlau? Genauso schön? Vielleicht wäre ein Mädchen besser gewesen, weil es dann keine Konkurrenz geben würde…Ach, Gedanken wie diese schiebe ich heute mal beiseite!
 
Meine Söhne!
Ich habe Söhne!
 
Eure Mia
 
P.S. Tja, die Verlosung wird damit natürlich nicht mehr so spannend 🙂 Aber Ihr wolltet ja nicht auf mein Bauchgefühl hören!

0 Gedanken zu “Ja, das sehe ich!

  1. Bei mir ist es immer so gewesen, das es mir vollkommen egal war was es wird, aber ich mußte es immer vorher wissen. Dieses mal war es ja bei uns sehr lange nicht zu erkennen und das ist echt furchtbar gewesen. Jetzt aber kann ich planen, ein paar eigene Sachen nur für das Babymädchen kaufen. Das Geschlecht zu wissen hat mich bei der Vorbereitung auf die Geburt etc. immer viel weiter gebracht. Auch wenn es sich blöd anhört, aber ich war dem Baby im Bauch dadurch auch immer näher…Lieben GrußSteffiPS: Viel Spaß beim shoppen und malern 🙂

  2. Wie schöööön! Ich freue mich mit dir! Und musste grad so ein paar Tränchen verdrücken! Zwei Söhne für eine mama – wow!! Vielleicht bekommen wir ja doch noch ein zweites Kind – ich hätte dann auch gerne wieder einen Sohn :)Herzlichst! Nina

  3. Ja, geht mir genauso! Ich bin froh, dass er gesund ist- Junge oder Mädchen ist so egal! Und jetzt wo ich es weiß, hab ich sofort eine andere Beziehung zum Baby!

  4. Ja, zwei Söhne sind bestimmt super! Die werden so herrlich miteinander spielen! Unglaublich, dass hier demnächst zwei solcher Rabauken rumspringen werden! LG Mia

  5. Endlich ist es raus!!!! Glückwunsch ich freue mich für euch. Und ich denke der zweite Sohn wird genauso toll wie der erste und die beiden werden keine Konkurrenten sondern sicher eine richtige Rasselbande die alles zusammen unsicher machen!!! Toll Mia, ich freue mich so für euch!!!

  6. Hilft auch bei der Wiederverwendung der Klamotten, wobei ab dem Alter von 7 nach der Benutzung durch den Ersten nicht mehr genug übrig ist von Hosen, Schuhen und Hemden um sie zu vererben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.