Wenn man nicht dran denkt wird man schwanger oder was?

Irgendwann demnächst- ich weiß gar nicht so genau wann- habe ich meinen Eisprung. Dieses mal will ich einfach nicht daran denken. Ich will nicht fünf Tage lang mit einem blinkenden Leuchtsignal (Eisprung! Eisprung!) im Kopf und einem Phase 2 Monster auf der Schulter durchs Leben gehen.
Druck soll ja so schlecht sein- habe ich gehört. Man soll ja ganz entspannt an die Sache rangehen. Is klaa- ich denk einfach nicht mehr dran und schwupps bin ich schwanger. Aber gut- ich lasse mich gerne mal auf das Expiremt ein.
Wie denkt man nicht mehr dran?  Das ist genausowenig möglich, wie an nichts zu denken. Obwohl- Buddhisten machen das doch, oder? Die Meditieren und denken an nichts. Werden buddistische Frauen dann schneller schwanger? Vielleicht sollte ich mal ´ne Studie dazu aufsetzen. Ach nee, geht ja nicht, weil dann denk ich ja wieder dran!
Egal- ich schaff das schon. Ist ja nicht so, als hätte ich nicht genügend Ablenkung. Der Sohn braucht schon wieder neue Schuhe und das ist ein tagesfüllendes Programm. Ich muss ganz dringend mal den Kleiderschrank vom Sohn ausmisten. Obwohl- dann denke ich wieder dran, was ich vielleicht nochmal für ein Geschwisterchen brauchen kann- das ist also nix. Aber wir haben unseren Sommerurlaub noch nicht geplant. Ach ja, und wir wollten unsere Geburtstage dieses Jahr mal wieder mit einer richtigen Party feiern, das muss alles organisiert werden. Allein die Erstellung der Gästeliste. Das Buffet mache ich am besten selber. Ob wir es wagen können, eine Gartenparty zu planen? Man kann ja auch ein Zelt mieten- nur für den Fall das es regnet…
Oh, mein Handy gibt gerade einen Erinnerungston von sich. „Ab heute bist Du fruchtbar.“ Na super! Jetzt hatte ich´s gerade vergessen!
Ich schaff´das schon…

Eure Mia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.