Abschied auf Raten

Ein Wohnzimmer mitten in Deutschland. Rufen. Kreischen. Zanken. „Ich bin dran, Papa, ich bin dran!“

Zwei kleine Jungs hängen am Bein ihres Vaters und streiten darum, wer als nächster auf seinem Rücken Rodeo-Reiten spielen darf. Der Vater lacht, eins der Kinder weint vermutlich gleich, weil es den Ellenbogen des anderen ins Auge bekommen hat oder ähnliches. Es ist so laut und so wild. Es ist mein Wohnzimmer.

Die meisten meiner Blogposts entstehen in Situationen wie diesen. Weiterlesen

Das Zahnputzdrama- beendet? (Werbung)

Es gibt ein paar Dinge, mit denen haben Kinder klassischerweise ein Thema. Haarewaschen zum Beispiel. Oder Fingernägel schneiden. Oder Zähneputzen.

Meine Kinder sind da sehr effektiv unterwegs und lassen mich freundlicherweise Erfahrungen zu jedem dieser Themen sammeln. Sie haben sich nämlich aufgeteilt, so dass jedes Kind bei einer dieser Routineaufgaben ein Riesentheater veranstaltet. Beim Zähneputzen ist es der Mini. Er hasst es einfach. Weiterlesen

Meine Freitagslieblinge

Was war das wieder für eine anstrengende Woche. Es ist Freitag, 13 Uhr und ich sitze am Küchentisch vor meinem Rechner und schreibe diesen Text. Ich komme gerade aus Siegburg. Gestern hatte ich nämlich einen Termin in Hannover und musste um 5:00 los, mit dem Zug von Siegburg aus. Auf dem Rückweg hatten alle Züge Verspätung, ich habe meinen Anschlusszug verpasst, musste ewig warten und habe den nächsten Anschlusszug auch verpasst. Am Ende bin ich einfach nach Bonn Hbf gefahren und habe mich dort um 22:25 vom Mann abholen lassen (wäre ohne AuPair, das inzwischen die Kinder hütete auch nicht gegangen). Mein Auto stand aber noch am Bahnhof in Siegburg und Weiterlesen

Das kann man doch wegradieren (Werbung)

Die radierbaren Filzstifte Frixion Colors von Pilot kennt Ihr schon, oder? Ich sehe sie inzwischen überall und sogar bei uns in der Firma gehören sie zur Ausstattung dazu. Während ich früher in Telefonkonferenzen gerne Kästchen in meinem Notizbuch in Schachbrett-Art ausgemalt habe, radiere ich jetzt immer herum. Hier habe ich etwas durchgestrichen- wegradiert! Hier habe ich unleserlich geschrieben- wegradiert! Und wenn es nichts mehr zum Wegradieren gibt, male ich eben etwas hin. Weiterlesen

Panzanella- Rezept für italienischen Brotsalat

„Salat? Iiihhh!“- so oder so ähnlich klingt das bei meinem Jüngsten, wenn ich die Salatschüssel auf den Esstisch stelle. Grüner Salat ist leider (noch) nicht so angesagt beim Mini, aber nicht habe ich Hoffnung, dass sich das ändert. Der Maxi mochte auch lange keinen Salat, jetzt liebt er ihn.

Da man es ja trotzdem gerne sieht, wenn die Kinder Gemüse essen, muss man sich ein bißchen zu helfen wissen. Es muss ja nicht immer grüner Salat sein. Bei uns gibt es daher immer wieder in neuen Variationen Panzanella: italienischen Brotsalat. Der ist superlecker und einfach und schnell zubereitet. Weiterlesen

Und abends nur noch fernsehen (Werbung)

„If you don´t have enough time, stop watching TV“ steht auf dem Plakat, das in meinem Wohnzimmer hängt.

Manchmal wenn ich denke, ich werde nie im Leben auch nur annähernd in die Nähe des Endes meiner ToDo Liste kommen, dann habe ich diesen Spruch im Kopf und denke, dass ich wirklich viel Zeit vor dem Fernseher verschwende. Und dann denke ich darüber nach, was ich noch alles schaffen könnte, wenn ich weniger fernsehen würde. Manchmal nehme ich mir sogar vor, dass ich mal eine Weile gar nicht mehr fernsehe. Aber dann kommt der Abend, die Kinder schlafen, es kehrt endlich Ruhe ein und ich schalte den Fernseher ein und den Kopf aus. Feierabend! Weiterlesen